fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Hertha BSC ist zurück an der Spitze

23.01.2011, 15:02 Uhr | FUSSBALL.DE, FUSSBALL.DE

Hertha BSC ist weiter auf Kurs in Richtung Bundesliga. Die Hauptstädter bezwangen vor 39.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion in einem verrückten Spiel Fortuna Düsseldorf mit 4:2 (1:1). Durch den Sieg überholt die Hertha den bisherigen Spitzenreiter aus Augsburg, der am Freitag nicht über ein 1:1 gegen Paderborn hinausgekommen war.

Auch der FSV Frankfurt kann weiter vom Aufstieg träumen. Die Bornheimer schickten Rot-Weiß Oberhausen mit 4:0 (1:0) nach Hause und haben nur noch zwei Punkte Rückstand auf Relegationsplatz. Mann des Tages war Sascha Mölders, der drei Treffer erzielte. Die Partie Greuther Fürth gegen Union Berlin endete 1:0 (0:0). Für das Tor des Tages sorgte der 18-jährige Felix Klaus in der 76. Minute.

Lasogga ist der gefeierte Mann

In Berlin gingen die Gäste gingen durch einen abgefälschten Schuss von Kapitän Andreas Lambertz (21. Minute) in Front. Die Freude über die Führung war aber nur von kurzer Dauer. Adrian Ramos (29.) sorgte per Kopf für den raschen Ausgleich und den Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang suchten erneut beide Teams ihr Heil in der Offensive. Nicola Rukavytsya brachte den Hauptstadtklub mit einem strammen Linksschuss (51.) in Führung, die Lambertz mit seinem zweiten Treffer (68.) egalisierte. Dem Youngster Pierre-Michel Lasogga war es dann vorbehalten, den umjubelten Siegtreffer (76.) zu erzielen. Nachdem Doppeltorschütze Lambertz in der 84. Minute die gelb-rote Karte gesehen hatte, war das Spiel entschieden. Ramos erhöhte in der Nachspielzeit mit einem Lupfer zum 4:2-Endstand.

Foto-Show Die besten Bilder des 19. Spieltags
Live-Ticker zum Nachlesen Die Sonntagsspiele
Im Überblick Ergebnisse und Tabelle der 2. Liga

Debakel für Oberhausen

In Frankfurt brachte Sascha Mölders die Hessen mit seinem zehnten Saisontreffer (19. Minute) in Führung. Frankfurt agierte gegen die Gäste aus Oberhausen auch in der Folgezeit überlegen, so dass die Pausenführung in Ordnung ging. Kurz nach Wiederanpfiff baute der eingewechselte Mario Fillinger die Führung mit einem sehenswerten Distanzschuss für den FSV aus (51.). Nur vier Minuten später (55.) war erneut Mölders zur Stelle und sorgte mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung. Mit seinem dritten Tor (58.) erzielte wiederum Mölders das 4:0 für die Hausherren.

Eigengewächs sorgt für den Sieg

In einer Partie auf schwachem Niveau gab es in der ersten Halbzeit zwischen Berlin und Fürth nur wenige Torszenen. Edagr Prib vergab dabei die größte Chance für die Heim-Elf, als er einen Kopfball aus fünf Metern am Tor vorbeisetzte. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel nicht viel besser, es gab kaum Tormöglichkeiten. Stürmer Felix Klaus, der bereits in der Jugend in Fürth spielte, war am Ende mit seinem Treffer in der 76. Minute der Matchwinner für die Franken. Der Berliner Bernd Rauw sah in der Nachspielzeit die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit.

Fußball ist Dein Leben? Dann bewirb Dich hier als Fanreporter!

Quelle: FUSSBALL.DE, FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"2. Bundesliga: Hertha BSC ist zurück an der Spitze" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "2. Bundesliga: Hertha BSC ist zurück an der Spitze" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
Anzeige



Anzeige