fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Braunschweiger Höhenflug geht weiter

15.09.2012, 16:37 Uhr | dpa, sid, FUSSBALL.DE

Braunschweigs Domi Kumbela (li.) und Wilson Kamavuaka von Regensburg kämpfen um den Ball. (Quelle: dpa)

Braunschweigs Domi Kumbela (li.) und Wilson Kamavuaka von Regensburg kämpfen um den Ball. (Quelle: dpa)

In der 2. Bundesliga hat Spitzenreiter Eintracht Braunschweig den fünften Sieg im fünften Spiel geschafft. Der Traditionsklub setzte sich gegen Aufsteiger Jahn Regensburg mit 1:0 (0:0) durch. Im zweiten Samstagsspiel trennten sich der SV Sandhausen und Dynamo Dresden 1:1 (1:0).

Bereits am Freitag trennten sich Energie Cottbus und der FSV Frankfurt nach zwei späten Toren 2:2 (1:1). Der FC Ingolstadt schlug den 1. FC Union Berlin durch einen Treffer in der Nachspielzeit 2:1 (1:1). 0:0 lautete das Ergebnis zwischen dem VfL Bochum und 1860 München.

Foto-Show im Überblick
Foto-Show: die besten Bilder des 5. Spieltags
4 von 19 Bildern

Braunschweig mit Mühe

Braunschweig tat sich gegen Regensburg schwer, die ersten 45 Minuten waren taktisch geprägt. Höhepunkte blieben zunächst Mangelware, so dass es torlos in die Pause ging. In der zweiten Hälfte machte die Eintracht mehr Druck, Kevin Kratz setzte mit einem Freistoß ans Lattendreieck ein erstes Ausrufezeichen (60. Minute).

In der 67. Minute fiel dann die Führung für die Hausherren. Dennis Kruppke köpfte den Eckball von Kratz aus fünf Metern ins linke Eck.

Löning lässt Kirsten keine Chance

Der SV Sandhausen ging gegen Dynamo Dresden in der 31. Minute in Führung. Frank Löning war nach einer Flanke von Kim Falkenberg per Kopf zur Stelle und ließ Dresdens Keeper Benjamin Kirsten keine Abwehrchance. Ansonsten gab es nur wenige Torchancen, die beste hatte Sandhausens Mittelfeldspieler Jan Fießer, dessen Fernschuss in der 26. Minute die Latte streifte.

In der zweiten Hälfte gelang dann Dynamo der Frühstart. Anthony Losilla traf nach einem Abwehrfehler des SVS in der 55. Minute zum Ausgleich. In den letzten 15 Minuten waren dann die Hausherren noch einmal alles nach vorne, klare Gelegenheiten blieben Sandhausen aber verwehrt, so dass es am Ende beim leistungsgerechten Remis blieb.

Quelle: dpa, sid, FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"2. Liga: Braunschweiger Höhenflug geht weiter" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "2. Liga: Braunschweiger Höhenflug geht weiter" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Lewis Holtby lebt seinen Traum

Der Profi kennt auch die Schattenseiten des Jobs.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige



Anzeige