fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Cottbus und Berlin trennen sich torlos

13.12.2010, 23:18 Uhr | sid, sid

Roger (li.) im Duell mit Berlins Dominic Peitz. (Foto: imago)

Roger (li.) im Duell mit Berlins Dominic Peitz. (Foto: imago)

Fußball-Magerkost im Stadion der Freundschaft: Das Duell der Ost-Klubs zwischen Energie Cottbus und Union Berlin endete 0:0-Unentschieden. Die Achterbahnfahrt der Lausitzer geht damit weiter. Nach dem 6:0-Sieg gegen Erzgebirge Aue und der 0:4-Pleite beim FC Augsburg musste sich Cottbus zum Abschluss des 16. Spieltages mit einem müden Remis gegen die Eisernen begnügen.

Während Energie mit 28 Punkten als Sechster etwas den Kontakt zur Spitzengruppe verloren hat, schwebt Union (16 Zähler) als 14. weiter in Abstiegsgefahr.

Kirschbaum zu Beginn auf dem Posten

Die Gäste erwischten vor 12.240 Zuschauern im Stadion der Freundschaft den besseren Start. Energie-Schlussmann Thorsten Kirschbaum musste in den ersten 180 Sekunden die Schüsse von Bernd Rauw und Christian Stuff spektakulär entschärfen. Cottbus brauchte gut eine Viertelstunde, um erstmalig gefährlich vor dem Berliner Gehäuse aufzutauchen. Torjäger Nils Petersen scheiterte allerdings mit seinem Kopfball aus kurzer Distanz an Unions Schlussmann Jan Glinker (13.). Ein Freistoß von Emil Jula verfehlte das Gäste-Tor nur knapp (21.).

Foto-Show Die besten Bilder des 16. Spieltags
Live-TickerDas Montagsspiel zum Nachlesen
Im Überblick Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

Wenig Berauschendes in Hälfte zwei

Anschließend verflachte die Begegnung zusehends, beide Teams ließen eine klare Linie vermissen. Für den ersten Aufreger nach der Halbzeitpause sorgte wieder Union Berlin. Die Cottbuser Hintermannschaft vertändelte den Ball, doch Dominic Peitz schoss aus zwölf Metern weit am Tor vorbei (53. ). Auf der Gegenseite war es erneut Petersen, der an Glinker scheiterte (65.). Zudem setzte der eingewechselte Jiayi Shao einen Freistoß an die Querlatte (83.). Bei Cottbus wussten Kirschbaum und Daniel Ziebig zu überzeugen. Bestnoten bei den Berlinern verdienten sich Glinker und Kenan Sahin.

Fußball ist Dein Leben? Dann bewirb Dich hier als Fanreporter!

Quelle: sid, sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"2. Liga: Remis zwischen Cottbus und Union Berlin " verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "2. Liga: Remis zwischen Cottbus und Union Berlin " gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Lewis Holtby lebt seinen Traum

Der Profi kennt auch die Schattenseiten des Jobs.

mehr
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige



Anzeige