fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Albert Streit für Monate gesperrt

05.04.2013, 14:41 Uhr | sid

Albert Streit steht in den nächsten Monaten nicht auf dem Platz sondern muss von draußen zusehen. (Quelle: imago\Revierfoto)

Albert Streit steht in den nächsten Monaten nicht auf dem Platz sondern muss von draußen zusehen. (Quelle: Revierfoto/imago)

Der frühere Bundesliga-Profi Albert Streit steht angesichts einer monatelangen Sperre möglicherweise vor dem Ende seiner Karriere. Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler des Regionalligisten Viktoria Köln wurde vom Fußballverband Niederrhein wegen einer Tätlichkeit für vier Monate bis zum 16. Juli gesperrt. Das berichtet der Kölner "Express". Mittlerweile hat sich der ehemalige Bundesliga-Profi bis auf weiteres freistellen lassen.

Wie Viktoria-Sportchef Franz Wunderlichbestätigte, will sich der 33-Jährige in Ruhe überlegen, ob er seine Karriere nach Ablauf der Sperre fortsetzt. "Wir haben ihm geraten, nicht emotional zu reagieren, sondern in Ruhe nachzudenken", sagte Wunderlich. Streit, der noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014 bei der Viktoria besitzt, hatte vor drei Wochen in der Halbzeitpause des Spiels beim VfL Bochum II (0:4) die Rote Karte gesehen, weil er Gegenspieler Fabian Götze tätlich angegriffen haben soll.

Viktoria-Sportchef hält Urteil "für überzogen"

Der Bruder von BVB-Star Mario Götze sagte nun aus, er habe nicht gesehen, von wem der Schlag gekommen sei. Doch das Schiedsrichter-Gespann belastete einhellig Streit.

"Albert wurde überhaupt nicht geglaubt. Wir halten das Strafmaß, ihn für vier Monate zu sperren, für überzogen", sagte Viktoria-Sportchef Ingo Haselbach. Nach der dreistündigen Verhandlung soll Streit um ein Gespräch mit dem Viktoria-Vorstand gebeten haben.

Vierter Platzverweis in dieser Saison

Für Streit war es es bereits der vierte Platzverweis in der laufenden Saison. In der Hinrunde sah er in Diensten seines früheren Vereins Alemannia Aachen in der 3. Liga zweimal die Gelb-Rote Karte. Nach seinem Wechsel zu Viktoria wurde er im Februar erneut mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. Streit hatte in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt, den VfL Wolfsburg, den 1. FC Köln, Schalke 04 und den Hamburger SV gespielt.

Quelle: sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Albert Streit für Monate gesperrt" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Albert Streit für Monate gesperrt" gefallen hat.

 

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr

Mobil

Fußball Liveticker App Herzrasen

Herzrasen: Deutschlands schnellste Liveticker App

mehr

Mobil

Jetzt die Android App für die neue Saison 13/14 updaten

Zum Saisonstart 13/14 wurde die App auf zahlreichen Positionen verbessert!

mehr
 (Quelle: abc)