fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Schwere Ausschreitungen in der Regionalliga

25.08.2013, 22:10 Uhr | sid

Rund 1.250 Polizisten waren in Mannheim im Einsatz. (Quelle: imago\Action Pictures)

Rund 1.250 Polizisten waren in Mannheim im Einsatz. (Quelle: Action Pictures/imago)

Das Regionalliga-Spiel Waldhof Mannheim gegen die Offenbacher Kickers (1:0) ist von schweren Krawallen rund ums Carl-Benz-Stadion überschattet worden. Die Fangruppen beider Klubs sind seit Jahrzehnten verfeindet.

Wie der "SWR" berichtete, haben sich nach Angaben eines Polizeisprechers vor allem nach dem Spiel schlimme Szenen abgespielt. Demnach wollten die Einsatzkräfte etwa 1000 Kickers-Fans zu Fuß zum Mannheimer Hauptbahnhof führen. Sie hätten deshalb weiträumig Straßen abgesperrt. Anhänger des SV Waldhof sollen versucht haben, diese Absperrungen zu stürmen. Dabei seien Flaschen, Steine und Feuerwerkskörper in Richtung der Polizeibeamten geworfen worden.

1.250 Polizisten im Einsatz

Die Polizisten hätten zwei Wasserwerfer auf die Angreifer gerichtet. Ob Menschen verletzt worden sind, war noch unklar. Wegen des Großeinsatzes gab es erhebliche Verkehrsbehinderungen in der Mannheimer Innenstadt. Den Angaben zufolge waren rund 1.250 Polizisten im Einsatz, um Krawalle zwischen den rivalisierenden Fans zu unterbinden.

Quelle: sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Amateurfussball: Ausschreitungen in der Regionalliga" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Amateurfussball: Ausschreitungen in der Regionalliga" gefallen hat.

 
Anzeige

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige

Aktuelle News

Pleite in Madrid
Zahnlose Bayern eiskalt ausgekontert

Die Münchner belagern Reals Strafraum über 90 Minuten. Nur Chancen gibt es keine.

mehr
1860-Profi hört auf
Daniel Bierofka beendet Karriere im Sommer

Der Ex-Nationalspieler wird Jugendtrainer.

mehr
Einzelkritik
Franck Ribéry: Totalausfall gegen Madrid

Gegen Real gelingt Europas Spieler des Jahres nichts.

mehr



Anzeige