fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Langfinger in der Umkleide

24.02.2013, 15:35 Uhr | FUSSBALL.DE

Ein dreister Langfinger treibt mit der Masche "Probetraining" sein Unwesen. (Quelle: imago/Action Plus)

Ein dreister Langfinger treibt mit der Masche "Probetraining" sein Unwesen. (Quelle: imago/Action Plus)

Tatort Mittelrhein: Spieler der 2. Mannschaft der TuS Blau-Weiß Königsdorf und der 3. Mannschaft des BC Efferen sind unabhängig voneinander Opfer eines dreisten Langfingers geworden. Der Täter ging in beiden Fällen mit der gleichen Masche vor: Telefonisch meldete er sich für ein Probetraining an. 30 Minuten vor Ende des Trainings erklärte er dann, er müsse früher weg und ging unter die Dusche. Später bemerkten die anderen Spieler das Fehlen von Wertgegenständen wie Handys oder Geldbörsen.

Der Täter ging dabei ziemlich kaltschnäuzig vor. "Der ist nach dem Duschen sogar noch einmal zu uns auf den Platz gekommen, hat sich in aller Seelenruhe verabschiedet und gefragt, ob er wiederkommen dürfe", sagt der Trainer des BC Efferen Erkan Atasoy gegenüber "sonntags-post.de".

Polizei ermittelt

Ein Probetraining ist in unteren Klassen durchaus üblich. "Das ist ganz normal", bestätigt Atasoy. Auch das ein Spieler einmal das Training früher beendet, kommt häufiger vor.

Die Opfer haben unterdessen über das Netzwerk Facebook nach dem Täter recherchiert - und ihn offenbar gefunden. In einem Aufruf warnten sie andere Vereine und informierten diese über die Masche des Täters. Mit Erfolg, bei der SpVgg Frechen 20 soll es der Täter wieder versucht haben. Doch die Verantwortlichen des Klubs löcherten den Probekicker bereits am Telefon mit Fragen - der vermeintliche Täter legte auf und erschien erst gar nicht im Training. Jetzt ermittelt die Polizei.

Foto-Show
Kuriose Vereinsnamen im Überblick
4 von 36 Bildern

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Amateurfußball: Probekicker räumt Kabine leer" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Amateurfußball: Probekicker räumt Kabine leer" gefallen hat.

 
Anzeigen

Anzeige

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Mobil

Fußball Liveticker App Herzrasen

Herzrasen: Deutschlands schnellste Liveticker App

mehr

Mobil

Jetzt die Android App für die neue Saison 13/14 updaten

Zum Saisonstart 13/14 wurde die App auf zahlreichen Positionen verbessert!

mehr
Anzeige



Anzeige