fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Schweini: Keiner identifiziert sich mehr mit dem FCB

27.12.2012, 12:51 Uhr | dpa, t-online.de

Bastian Schweinsteiger verkündete seine Vertragsverlängerung bis 2016 über das Stadionmikrofon. (Quelle: imago\ActionPictures)

Bastian Schweinsteiger verkündete seine Vertragsverlängerung bis 2016 über das Stadionmikrofon. (Quelle: ActionPictures/imago)

Eine etwas andere Studie über den FC Bayern München hat interessante Ergebnisse ergeben. So hat eine Umfrage des Fachblattes "Bayern Journal" in Zusammenarbeit mit der "puls Marktforschung" ergeben, dass Bastian Schweinsteiger der Spieler aus dem aktuellen Mannschaftskader des deutschen Rekordmeisters ist, der sich am intensivsten mit dem Verein identifiziert. Mit 32,1 Prozent liegt der 28-Jährieg deutlich auf Platz eins. Das berichtet die "Münchner Abendzeitung".

Auf den Rängen zwei und drei folgen Thomas Müller und Philipp Lahm. Während der 23-jährige Offensivmann, der kürzlich seinen Vertrag beim FC Bayern bis 2017 verlängert hat, 24,8 Prozent der 500 Befragten auf sich vereinen konnte, belegt Kapitän Lahm mit 22,2 Prozent Platz drei.

Neuer überraschend beliebt

Damit sind drei waschechte Bayern und ein gebürtiger Münchner auf den ersten drei Rängen. Schweinsteiger wuchs im rund 80 Kilometer entfernten Oberaudorf auf, Müller im circa 50 Kilometer entfernten Pähl. Lahm dagegen ist richtiger Münchner. Er verbrachte seine Jugendjahr im Stadtteil Gern.

Auf Platz vier folgt mit Franck Ribéry der erste ausländische Fußball-Profi. Interessant ist indes die Personalie auf Platz fünf. Hier rangiert laut Umfrage bereits Manuel Neuer. Noch im Sommer 2011 sorgte sein Wechsel vom FC Schalke 04 zum FC Bayern für Schlagzeilen, als ein geringer Teil der Fans den Deal angefeindet hatten.

Hoeneß-Wert ist nicht zu toppen

Auch bei der Frage nach einem Wunschgesprächspartner für einen Tag belegt Schweinsteiger Platz eins. Allerdings nur bei den Spielern. Denn der Lieblingsgesprächspartner der Befragten wäre Präsident Uli Hoeneß (24 Prozent). Dagegen liegt Franz Beckenbauer abgeschlagen auf Rang sieben, noch hinter Müller, Lahm, Ribéry und Neuer.

Das Gespür der Befragten trügt im Falle Schweinsteigers nicht. Seit der Jugend spielt er bereits für den FC Bayern. Der Vize-Kapitän verkündete seine Vertragsverlängerung im Dezember 2010 via Stadionmikrofon ("Für euch! Hoch lebe Bayern!"). Anschließend küsste er das Bayern-Logo auf dem Trikot.

So muss Schweinsteigers Tag aussehen

Seinen perfekten Tag beschreibt Schweinsteiger so: „Am Vortag gewonnen zu haben, dann ausschlafen, in der Sonne frühstücken, Spazierengehen, ein Buch lesen, dann zum Basketball gehen und den Jungs die Daumen drücken.” Wann immer es ihm seine Zeit erlaubt, ist er Gast im Audio-Dome bei den Heimspielen der Korbjäger des FC Bayern.

Quelle: dpa, t-online.de

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Bastian Schweinsteiger: Keiner identifiziert sich mehr mit dem FC Bayern" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Bastian Schweinsteiger: Keiner identifiziert sich mehr mit dem FC Bayern" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 (Quelle: abc)