fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Bayern München jagt Frankfurter Talent Rode

11.01.2013, 10:44 Uhr | FUSSBALL.DE

Im Visier der Bayern? Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt. (Quelle: imago\Alfred Harder)

Im Visier der Bayern? Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt. (Quelle: Alfred Harder/imago)

Dass der FC Bayern für die kommende Saison auf deutsche Nachwuchskräfte setzt, dürfte spätestens seit der Verpflichtung von Jan Kirchhoff bekannt sein. Jetzt haben die Bayern-Verantwortlichen angeblich die Fühler nach einem weiteren Toptalent ausgestreckt. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet soll Frankfurts Sebastian Rode bei den Münchnern auf dem Zettel stehen.

Sportvorstand Matthias Sammer sowie die Bayern-Bosse Rummenigge und Hoeneß sollen sich auf den 22-Jährigen defensiven Mittelfeldmann verständigt haben. Er passt perfekt in Sammers neues Beuteschema, dessen Fokus auf jungen, deutschen Spielern liegt.

Weitere Topklubs jagen Rode

Rode steht sinnbildlich für die aktuelle Frankfurter Hochphase, er durchlief vier U-Nationalmannschaften und wurde von seinen Bundesliga-Kollegen jüngst zum "Aufsteiger der Hinrunde" gekürt.

Kein Wunder, dass Frankfurt-Chef Heribert Bruchhagen sein Juwel nicht aus den Händen geben will. "Rode ist für mich der Garant für Qualität. Jedes Tor von Eintracht entsteht irgendwie durch ihn. Er ist also so wichtig, dass jedes noch so hohe Angebot in keinem Verhältnis steht zu dem wirtschaftlichen Risiko, wenn wir ein zweites Mal absteigen würden. Und deswegen geht er 2014 gegebenenfalls ablösefrei."

Foto-Show im Überblick
Foto-Show: Legendäre Spieler des FC Bayern
4 von 15 Bildern

"Halbe Liga" ist hinter Rode her

Doch nicht nur gegen die Bayern muss sich Bruchhagen wehren. Wie Sportdirektor Bruno Hübner in der "Frankfurter Rundschau" bestätigt, ist die "halbe Liga" hinter Rode her, dessen Marktwert auf rund fünf Millionen Euro taxiert wird. "Wenn sie sich fürs Geld entscheiden, haben wir eh keine Chance. Wir konkurrieren da mit Vereinen wie Borussia Dortmund", konstatiert Hübner.

Dortmund oder Bayern? Rode will von dem Rummel offenbar nichts wissen: "Bis 2014 ist noch lange hin, ich mache mir keinen Kopf, das ist nicht gut für meine Leistung."

Foto-Show
Mögliche Wintertransfers des FC Bayern München
4 von 6 Bildern

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Bayern München jagt Frankfurter Sebastian Rode" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Bayern München jagt Frankfurter Sebastian Rode" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeigen

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
Anzeige
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
Pokal
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 



Anzeige