fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Paris St. Germain blamiert sich im Pokalwettbewerb

18.04.2013, 09:10 Uhr | dpa, t-online.de

Zlatan Ibrahimovic (re.) im Laufduell mit Evians Cedric Mongongu. (Quelle: Reuters)

Zlatan Ibrahimovic (re.) im Laufduell mit Evians Cedric Mongongu. (Quelle: Reuters)

Eine Woche nach dem Champions-League-Aus gegen den FC Barcelona ist Paris St. Germain auch im französischen Pokal ausgeschieden. Das Team um Topstürmer Zlatan Ibrahimovic unterlag beim Außenseiter und Tabellen-16. der Liga FC Évian Gaillard im Viertelfinale im Elfmeterschießen mit 1:4 (1:1,1:1). Ibrahimovic und Thiago Silva scheiterten mit ihren Versuchen. Englands Superstar David Beckham war in der 67. Minute ausgewechselt worden.

In der regulären Spielzeit hatte Javier Pastore den achtmaligen Pokalsieger aus Paris in Führung gebracht (8. Minute), bevor Saber Khelifa (44.) für die Gastgeber ausglich. Paris spielte in den letzten Minuten der Verlängerung in Unterzahl, nachdem Thiago Motta in der 118. Minute die Rote Karte gesehen hatte.

Außenseiter komplettiert Semifinale

Évian steht nun wie Girondins Bordeaux (3:2 gegen RC Lens) im Halbfinale. ES Troyes und FC Lorient hatten bereits am Vortag den Einzug ins Semifinale perfekt gemacht.

Quelle: dpa, t-online.de

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Bitteres Pokal-Aus für Paris St. Germain" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Bitteres Pokal-Aus für Paris St. Germain" gefallen hat.

 

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr

Aktuelle News

FCB-Doc schlägt Alarm
"Schweinsteiger bräuchte sechs Wochen Pause"

Für die Stars wird laut Müller-Wohlfahrt die Zeit knapp.

mehr
Problemzone rechts hinten
Das sind die Kandidaten für die Lahm-Nachfolge

Wer wird neuer Rechtsverteidiger?

mehr
Weitere Neue möglich
Bayern-Sportvorstand Sammer schlägt Alarm

Personell könnte sich noch etwas tun.

mehr
 (Quelle: abc)