fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

"Nach einem titellosen Jahr folgten stets Änderungen"

02.01.2013, 10:47 Uhr | t-online.de

Blick in die Vergangenheit: Christian Nerlinger spricht über sein Aus beim FC Bayern. (Quelle: imago\Eibner)

Blick in die Vergangenheit: Christian Nerlinger spricht über sein Aus beim FC Bayern. (Quelle: Eibner/imago)

Am 02. Juli 2012 war Schluss für Christian Nerlinger beim FC Bayern - der Sportdirektor wurde durch Matthias Sammer ersetzt. Nun, rund sechs Monate nach seinem Aus, hat sich der 39-Jährige erstmals zu Wort gemeldet. Der ehemalige Manager blickt nüchtern auf seine Demission an der Säbener Straße. Als Hauptgrund für sein Scheitern hat Nerlinger die Königsklasse ausgemacht. "Im Endeffekt wusste ich in dem Moment, als wir die Champions-League-Finale gegen Chelsea verloren haben, dass es für mich vorbei ist", sagte Nerlinger gegenüber der "Sportbild".

Seine Entlassung erfuhr Nerlinger erst wenige Stunden vor der Verkündung seines Nachfolgers. Für Nerlinger kein Problem. "Ich habe mir da nichts vorgemacht. In der Geschichte des FC Bayern war es immer so: Nach einem titellosen Jahr folgten stets Richtungsänderungen."

Nerlinger und Hoeneß nähern sich an

Das finale Gespräch mit Uli Hoeneß verlief "relativ emotionslos und sachlich" ab. Inzwischen hat sich das Verhältnis zwischen beiden wieder gebessert. "Nach meiner Beurlaubung hat es später ein nettes Essen gegeben, in dem ich schon gemerkt habe, dass es zwischenmenschlich bei uns immer noch passt.“

Momentan genießt Nerlinger seine Freizeit. "Ich konnte Zeit mit meiner Familie verbringen, was in meiner Zeit als Sportdirektor ein wenig auf der Streck blieb. Mit persönlich geht es richtig gut."

Foto-Show
Diese Bayern-Stars müssen zittern
4 von 7 Bildern

Nerlinger hospitiert

In den kommenden Monaten will sich der 39-Jährige weiterbilden. "Ich habe vor, mein Netzwerk zu nutzen und national wie international Vereine wie Verbände zu besuchen, um neue Impulse einzuholen." Pläne, erneut als Sportdirektor bei einem Bundesligisten anzuheuern, hat Nerlinger vorerst nicht. Anfragen von Bundesliga-Klubs erteilte er eine kategorische Absage. "Im Moment ist das alles kein Thema", sagt Nerlinger. Finanziell muss sich Nerlinger keine Sorgen machen. Sein Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2014.

Quelle: t-online.de

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Christian Nerlinger spricht über sein Ende beim FC Bayern" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Christian Nerlinger spricht über sein Ende beim FC Bayern" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 (Quelle: abc)