fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Der FC Barcelona ist nicht zu stoppen

10.02.2013, 15:44 Uhr | dpa

Lionel Messi mit einer akrobatischen Einlage während des Spiels. (Quelle: dpa)

Lionel Messi mit einer akrobatischen Einlage während des Spiels. (Quelle: dpa)

Der FC Barcelona hat seine deutliche Tabellenführung in der spanischen Liga gefestigt. Die Katalanen fegten den FC Getafe mit 6:1 (2:0) vom Platz.

Vor 85.000 Zuschauern im nahezu ausverkauften Camp Nou trafen Alexis Sanchez (6.), der vierfache Weltfußballer Lionel Messi (13.), David Villa (59.), Cristian Tello (79.), Andres Iniesta (90.) und Gerard Piquet (90.+2). Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Alvaro Vasquez (83.).

Real Madrid abgeschlagen

Mit dem Sieg erhöhte Barca sein Punktekonto auf 62 Zähler nach 23 Spielen. Erzrivale Real Madrid, der den FC Sevilla dank eines Dreierpacks von Stürmerstar Cristiano Ronaldo mit 4:1 (2:0) bezwungen hatte, liegt mit 16 Punkten Rückstand abgeschlagen auf Platz drei.

Quelle: dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Der FC Barcelona fegt den FC Getafe vom Platz" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Der FC Barcelona fegt den FC Getafe vom Platz" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr

Aktuelle News

Problemzone rechts hinten
Das sind die Kandidaten für die Lahm-Nachfolge

Wer wird neuer Rechtsverteidiger?

mehr
Weitere Neue möglich
Bayern-Sportvorstand Sammer schlägt Alarm

Personell könnte sich noch etwas tun.

mehr
Three Lions ohne Kapitän
Gerrard tritt aus Englands Nationalteam zurück

Nach Lahm gibt der nächste WM-Spielführer die Binde ab.

mehr
 (Quelle: abc)