fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Pokal-Knaller: Der BVB hadert mit der Losfee

20.12.2012, 08:46 Uhr | FUSSBALL.DE

BVB-Trainer Jürgen Klopp ist nicht sonderlich erfreut. (Quelle: imago)

BVB-Trainer Jürgen Klopp ist nicht sonderlich erfreut. (Quelle: imago)

Das Giganten-Duell steigt bereits im Viertelfinale des DFB-Pokals: In einer Neuauflage des letztjährigen Pokalfinales trifft Rekordmeister FC Bayern München auf den Titelverteidiger Borussia Dortmund. Das ergab die Auslosung, bei der die Schalke-Legende Olaf Thon die Losfee spielte. "Ich finde das Los cool", sagte BVB-Verteidiger Mats Hummels gegenüber dem TV-Sender sky. "Das ist eine hammerharte Aufgabe." Für den Nationalspieler ist es kein Problem, bereits in der Runde der letzten Acht auf den FCB zu treffen: "In München ist es immer unterhaltsam. Ich glaube, die Fans freuen sich darauf. Und die anderen Mannschaften sind vielleicht auch froh, dass entweder die Bayern oder wir ausscheiden."

In den weiteren Partien empfängt mit Kickers Offenbach der letzte verbliebene Drittligist im Wettbewerb den VfL Wolfsburg. Lospech hatte Zweitligist VfL Bochum, der zum VfB Stuttgart muss. Das Viertelfinale komplettiert das Bundesliga-Duell zwischen dem FSV Mainz 05 und dem SC Freiburg.

Watzke: "Was anderes hätte ich Thon auch nicht zugetraut"

"Wenn du den Pokal gewinnen willst, musst du eh irgendwann gegen die Bayern spielen", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zur Auslosung. "Was anderes hätte ich Olaf Thon auch nicht zugetraut", sagte er - nicht ganz ernst gemeint - weiter. Seine Miene verriet allerdings , dass er sich alles gewünscht hatte, nur kein Auswärtsspiel im Viertelfinale gegen die stärkste Mannschaft der Bundesliga-Hinrunde 2012/2013.

Böse Vorahnung bei Klopp

Jürgen Klopp hatte angesichts der Losfee schon vor der Auslosung kein gutes Gefühl. "Ein Sechsziger würde doch auch nicht ziehen", hatte der BVB-Coach vorab mit Blick auf Thon und den Münchner Lokalrivalen des FCB gesagt. Die Bayern haben jetzt jedenfalls die Möglichkeit, mit den Borussen eine offene Rechnung zu begleichen. In der letzten Saison gewann der BVB das Finale in Berlin gegen den FCB mit 5:2. Gespielt wird die Runde der letzten Acht am 26./27. Februar 2013. Die Halbfinals finden am 16./17. April statt. Am 1. Juni steigt in Berlin das Endspiel.

Foto-Show im Überblick
Die besten Bilder vom Achtelfinale des DFB-Pokals
4 von 12 Bildern

Das Viertelfinale im Überblick:

Kickers Offenbach - VfL Wolfsburg
FC Bayern München - Borussia Dortmund
VfB Stuttgart - VfL Bochum
FSV Mainz 05 - SC Freiburg

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"DFB-Pokal: Bayern München trifft bereits im Viertelfinale auf Borussia Dortmund" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "DFB-Pokal: Bayern München trifft bereits im Viertelfinale auf Borussia Dortmund" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr