fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Wölfe landen Auswärtscoup in Dortmund

08.12.2012, 18:31 Uhr | sid

Wolfsburgs Vieirinha (li.) kämpft mit Dortmunds Jakub Blaszczykowski um den Ball. (Quelle: dpa)

Wolfsburgs Vieirinha (li.) kämpft mit Dortmunds Jakub Blaszczykowski um den Ball. (Quelle: dpa)

Schwerer Rückschlag für Borussia Dortmund: Der deutsche Meister verlor ein turbulentes Spiel gegen den VfL Wolfsburg nach zwei Elfmetern und einer unberechtigten Roten Karte für BVB-Nationalspieler Marcel Schmelzer mit 2:3 (1:2). Damit verloren die Westfalen gleichzeitig drei wichtige Punkte, um den Champions-League-Platz in der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga noch vor der Winterpause zu sichern.

Die Wölfe errangen hingegen im Tabellenkeller den wichtigen vierten Auswärtssieg der Saison. Nationalspieler Marco Reus hatte den BVB in der 6. Minute mit seinem sechsten Saisontreffer in Führung gebracht. Doch zehn Minuten vor der Pause sah Schmelzer wegen angeblichen Handspiels auf der Linie Rot. Den dadurch ebenfalls unberechtigten Handelfmeter verwandelte Diego (36.) zum 1:1. Naldo brachte die Wölfe in Führung (40.). Jakub Blaszczykowski gelang per Foulelfmeter (61.) jedoch der verdiente Ausgleich, bevor Bas Dost (73.) erneut für den VfL traf.

Foto-Show im Überblick
Die besten Bilder des 16. Spieltags
4 von 18 Bildern

Auftakt nach Maß für den BVB

Die Begegnung begann für den BVB vor 80.000 Zuschauern nach Maß. Nach einem Freistoß aus halblinker Position von Reus senkte sich der Ball an Freund und Feind vorbei unerreichbar für VfL-Keeper Diego Benaglio im langen Eck ins Tor. Die Borussen setzten nach und die Wolfsburger Defensive stark unter Druck. Es spielten sich mitunter turbulente Szenen im Strafraum ab.

Die Niedersachsen taten sich gegen das aggressive Gegenpressing der Gastgeber sehr schwer. Der Spielaufbau endete in den meisten Fällen schon weit vor dem Dortmunder Strafraum, ehe Bas Dost zum Schuss kam und Schmelzer auf der Linie klärte. Nach Meinung von Schiedsrichter Wolfgang Stark soll der Dortmunder Außenverteidiger den Ball mit der Hand gespielt haben, in Wahrheit war er ihm gegen das Knie geprallt. Zuvor hatte Vieirinha vor seiner Flanke auf Dost im Abseits gestanden. Diego nutzte die Chance vom Elfmeterpunkt zum 1:1.

Spätes Glück für Wolfsburg

Von den Fans frenetisch angefeuert, startete der BVB nach dem Wechsel seine Aufholjagd. Nach einem Foul von Simon Kjaer an Robert Lewandowski zeigte FIFA-Referee Stark erneut auf den Punkt. Blaszczykowski verwandelte sicher. Schon zuvor hatte den Gästen mehrfach das Glück zur Seite gestanden, mehrmals hinderten sie die Dortmunder im letzten Moment am erfolgreichen Torschuss.

Als der BVB auf das 3:2 drängte, nutzte der VfL den Raum zu gefährlichen Kontern und belohnte sich mit Dosts spätem Siegtreffer. Die Borussia hatte in Nationalspieler Mats Hummels und Lewandowski ihre besten Spieler. Stärkste Wolfsburger waren die Torschützen Diego und Naldo.

16. Spieltag

Hamburger SV

-

TSG 1899 Hoffenheim

2:0

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

VfL Wolfsburg

2:3

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

FC Schalke 04

3:1

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

Fortuna Düsseldorf

2:0

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

SpVgg Greuther Fürth

1:0

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

FC Bayern München

0:2

zum Spielbericht

Eintracht Frankfurt

-

SV Werder Bremen

4:1

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

1. FSV Mainz 05

2:0

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Bayer Leverkusen

So.

zum Spielbericht

Quelle: sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Dortmund - Wolfsburg: Wölfe landen Auswärtscoup in Dortmund" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Dortmund - Wolfsburg: Wölfe landen Auswärtscoup in Dortmund" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr