fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Aufsteiger Braunschweig erster Tabellenführer

17.07.2011, 19:17 Uhr | dapd, FUSSBALL.DE, sid

Der Braunschweiger Dennis Kruppke (2.v.r) bejubelt den Führungstreffer mit seinen Teamkollegen. (Foto: dpa)

Der Braunschweiger Dennis Kruppke (2.v.r) bejubelt den Führungstreffer mit seinen Teamkollegen. (Foto: dpa)

Eintracht Braunschweig hat sich nach vier Jahren Abwesenheit überzeugend in der 2. Bundesliga zurückgemeldet. Die Niedersachsen bezwangen in einem Match zweier Altmeister den TSV 1860 München mit 3:1 (3:1) und übernahmen damit sogar die Tabellenführung. Dennis Kruppke (6.), Niko Zimmermann (35.) und Dominick Kumbela (40.) erzielten vor 22.000 Zuschauern die Tore für die Gastgeber. Kevin Vollandt (22.) sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Der Sieg für die überzeugend spielende Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht hätte durchaus noch höher ausfallen können. Kapitän Kruppke schoss in der 47. Minute aber einen Foulelfmeter über die Torlatte. Zuvor hatte Stefan Buck Kumbela im Strafraum von den Beinen geholt und sah dafür Gelb. In der 58. Minute musste Buck dann nach einem weiteren Foul vom Platz.

MSV Duisburg verliert trotz Blitztor

Der MSV Duisburg hat seinen Start in die 2. Liga indes verpatzt. Der DFB-Pokal-Finalist verlor eine turbulente Begegnung beim Karlsruher SC 2:3 (2:3), obwohl Neuzugang Kevin Wolze nach 17 Sekunden eines der schnellsten Tore der Liga-Geschichte erzielt hatte. Danach dauerte es allerdings keine fünf Minuten, bis der MSV zurücklag. Alexander Iaschwili (5.) und der Ex-Duisburger Klemen Lavric (6.) drehten das Spiel, in der 22. Minute erhöhte Timo Staffeldt für den KSC auf 3:1. Wolze, der vom VfL Wolfsburg zum MSV gekommen war, traf vor 17.087 Zuschauern nur noch zum Anschluss (44. ). Die Zebras, die sich im Vergleich zur Vorsaison auf vielen Schlüsselpositionen verändert haben, waren vor allem in der Defensive.

Foto-Show Die besten Bilder vom 1. Spieltag
2. Bundesliga Ergebnisse und Tabelle
Foto-Show: Die Zweitligaprognose von FUSSBALL.DE

Paderborn verdirbt Rostocks Zweitliga-Rückkehr

Auch Aufsteiger Hansa Rostock kassierte eine Niederlage zum Auftakt. Die Mannschaft von Trainer Peter Vollmann verlor mit 1:2 (1: 1) gegen den SC Paderborn und verspielte dabei eine Führung. Zwar erzielte Tino Semmer (19.) vor 19.000 Zuschauern im Ostseestadion schnell das 1:0 für Hansa, doch Daniel Brückner (21.) und Nick Proschwitz (81.) drehten das Spiel noch zugunsten der Ostwestfalen. Nach einem Jahr in der 3. Liga verfehlte Rostock den ersten Zweitligasieg seit dem 23. April 2010, als die Nordlichter beim späteren Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern gewannen.

Neuzugang Semmer brachte die Rostocker nach einer Flanke von Tobias Jänicke in Führung. Die Antwort folgte rasch, als Brückner mit einem satten Schuss aus acht Metern nur zwei Minuten später für den Ausgleich sorgte. Eine gute Defensivleistung des SCP verhinderte bis zur Pause weitere Tormöglichkeiten für Hansa. Auch der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Marek Mintal, der vom 1. FC Nürnberg gekommen war, tauchte bei den nervösen Gastgebern ab und strahlte keine Gefahr aus.

Quelle: dapd, FUSSBALL.DE, sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Eintracht Braunschweig gewinnt Löwen-Duell" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Eintracht Braunschweig gewinnt Löwen-Duell" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige



Anzeige