fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Frankfurt bleibt auch im elften Spiel ungeschlagen

14.10.2011, 21:52 Uhr | sid, dapd, FUSSBALL.DE

Bei Eintracht Frankfurt gibt es weiterhin Grund zur Freude. (Quelle: dpa)

Bei Eintracht Frankfurt gibt es weiterhin Grund zur Freude. (Quelle: dpa)

Eintracht Frankfurt hat auch nach der Länderspielpause seine Aufstiegs-Ambitionen unterstrichen. Beim VfL Bochum siegten die Hessen mit 2:0 und setzten sich zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze der 2. Liga. Die Eintracht ist damit in dieser Saison auch nach dem 11. Spieltag noch ungeschlagen.

Aufsteiger FC Hansa Rostock feierte gegen den TSV 1860 München den ersehnten ersten Saisonsieg. Auch an der Ostsee hieß es 2:0 (1:0). Die so stark gestarteten Löwen verloren zum dritten Mal in Folge. Eintracht Braunschweig erlitt einen Rückschlag durch ein 0:1 (0:1) in Paderborn.

Foto-Show Die besten Bilder des elften Spieltags
2. Bundesliga Ergebnisse und Tabelle

Eigentor bringt Bochum in Rückstand

Vor 20.132 Zuschauern in Bochum brachte ein Eigentor von Jonas Acquistapace (16.) die Frankfurter auf die Siegerstraße, Benjamin Köhler (37.) erhöhte noch vor der Pause auf 2:0 für die Gäste. Bochum steckt nach der siebten Saisonniederlage im unteren Tabellendrittel fest.

Aufgrund einer Sperrung des Bochumer Hauptbahnhofs hatte das Spiel mit 30 Minuten Verspätung begonnen. Diese Entscheidung traf Schiedsrichter Peter Gagelmann in Absprache mit der Bochumer Polizei. So sollte den Frankfurter Fans die Möglichkeit gegeben werden, pünktlich zum Anpfiff im Stadion zu sein. Am Freitagnachmittag hatte die Polizei neben dem Bahnhofsgebäude zwei verdächtige Pakete gefunden. Der Hauptbahnhof wurde anschließend komplett abgeriegelt.

Vollmann: "Ich bin erleichtert"

Hansa Rostock hatte zuletzt am 23. April 2010 in der 2. Liga gewonnen. Für die Löwen bedeuteten die Gegentreffer von Dominic Peitz (39.) und Matthias Holst (73.) die dritte Niederlage in Folge und den Absturz ins Tabellenmittelfeld. Aufsteiger Rostock verließ zumindest vorübergehend die Abstiegsränge. "Wir haben eine Durststrecke hinter uns. Ich bin erleichtert", sagte Hansa-Trainer Vollmann nach dem Erfolg.

Paderborn stellt Vereinsrekord auf

Der SC Paderborn bleibt die Überraschungsmannshaft der 2. Liga. Durch das knappe 1:0 (1:0) gegen Braunschweig stellten die Paderborner den Anschluss zur Spitzengruppe her. Torschütze für das Team von Trainer Roger Schmidt war vor 12.298 Zuschauern Christian Strohdiek, dem in der 7. Minute sein erster Saisontreffer gelang. Für Paderborn, nun seit sieben Spielen ungeschlagen, war es der vierte Zweitliga-Sieg in Folge - ein neuer Vereinsrekord.

Quelle: sid, dapd, FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Eintracht Frankfurt bleibt auch im elften Spiel ungeschlagen" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Eintracht Frankfurt bleibt auch im elften Spiel ungeschlagen" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Lewis Holtby lebt seinen Traum

Der Profi kennt auch die Schattenseiten des Jobs.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige



Anzeige