fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Erzgebirge Aue trennt sich von Schmitt

21.02.2012, 16:44 Uhr | sid, dapd

Rico Schmitt ist nicht länger Trainer des Zweitligisten Erzgebirge Aue.  (Quelle: imago)

Rico Schmitt ist nicht länger Trainer des Zweitligisten Erzgebirge Aue. (Quelle: imago)

Am 30. September durften die Fans von Erzgebirge Aue zuletzt über einen Heimsieg jubeln. 1:0 hieß es damals gegen Aufsteiger Hansa Rostock. Seitdem hatte Aue-Trainer Rico Schmitt recht selten Grund zur Freude. Er musste jetzt nach dem 1:1 gegen Eintracht Braunschweig und damit sechs sieglosen Spielen in Folge seinen Posten als Chefcoach des Zweitligisten räumen.

"Leider waren die zurückliegenden Tage und Wochen nicht mehr überzeugend. Ein Sieg aus elf Spielen spricht eine deutliche Sprache. Darum mussten wir im Sinne des Vereins eine Entscheidung treffen. Wir danken Rico Schmitt für die geleistete Arbeit", sagte Sportdirektor Steffen Heidrich. Am Vormittag hatte Schmitt noch das Training geleitet, danach schickte der Vorstand ihn nach Hause. Sein letzter Sieg datiert vom 20. November bei Aufsteiger Dynamo Dresden. In der Tabelle hat Aue als 14. derzeit nur noch drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze bzw. zwei Zähler auf den Relegationsplatz.

Letzte Saison auf Platz fünf beendet

"Ich hatte gehofft, dass der Verein nicht zu so drastischen Mitteln greift. Wir haben vergangenes Jahr immerhin unter Rico Schmitt die erfolgreichste Saison aller Zeiten erlebt", sagte Torwart Martin Männel. Die Spielzeit 2010/11 hatte Aue auf Platz fünf beendet.

Schon vor der Auswärtspartie am Samstag in Cottbus will die Vereinsführung einen Nachfolger präsentieren. «Wir werden sofort Kontakte herstellen. Es ist ganz wichtig, vor dem nächsten Auswärtsspiel eine Lösung zu haben. Wir wollen den Abstiegskampf positiv gestalten und deshalb ist diese Entscheidung ganz wichtig», sagte Heidrich. Im Gespräch soll Medienberichten zufolge Karsten Baumann sein, der zuletzt die Drittligisten Rot-Weiß Erfurt und VfL Osnabrück trainiert hatte.

Chancenverwertung mangelhaft

Lange hatte die Vereinsführung an Schmitt festgehalten, sein Team zeigte auf dem Rasen immer wieder gute Leistungen, vergab aber zu viele Chancen und damit wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Schmitt hatte die Auer seit 2009 geführt und war 2010 mit dem Verein in die Zweite Liga aufgestiegen.

Quelle: sid, dapd

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Erzgebirge Aue beurlaubt Trainer Rico Schmitt" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Erzgebirge Aue beurlaubt Trainer Rico Schmitt" gefallen hat.

 
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeigen

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 



Anzeige