fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...
Blickpunkt Amateure

Ex-Profis im Amateurfußball: Hans-Jörg Criens

12.01.2013, 11:44 Uhr | FUSSBALL.DE

Hans-Jörg Criens (Quelle: Kicker/Liedel)

Hans-Jörg Criens von Borussia Mönchengladbach (re.) behauptet sich im Zweikampf mit Lauterns Modellathlet Hans-Peter Briegel. (Quelle: Kicker/Liedel)

Von Michael Glang

Sie spielten in vollbesetzten Arenen und waren einem Millionenpublikum bekannt. Sie waren Bundesliga-Profis und zum Teil Nationalspieler. Zum Ende ihrer Karriere oder danach erinnern sich nicht wenige Stars an ihre Wurzeln: FUSSBALL.DE stellt in einer Serie ehemalige Profikicker vor, die jetzt das Bild des Amateurfußballs mitprägen. Teil 19: Hans-Jörg Criens, früher bei Borussia Mönchengladbach, heute Trainer beim SC Waldniel, Bezirksliga Niederrhein.

Offensive ist Trumpf bei Hans-Jörg Criens. Der wegen seiner Körpergröße von 1,89 Meter auch "der Lange" genannte Stürmer kann auf eine imposante Torquote verweisen. In 303 Bundesliga-Spielen traf er satte 94 Mal. 92 Mal netzte er dabei für die Fohlen-Elf ein, die beiden anderen kamen nach seinem Wechsel zum 1. FC Nürnberg 1993 hinzu.

Foto-Show im Überblick
Fotos: Das machen die Ex-Stars heute
4 von 11 Bildern

Trotz seiner Torgefährlichkeit blieben Criens die ganz großen Erfolge jedoch verwehrt. 1984 wurde er mit Gladbach Dritter in der Bundesliga, gleich zwei Mal scheiterte er mit seinem Team im Finales des DFB-Pokals. 1984 zogen die Gladbacher gegen den FC Bayern München den Kürzeren, 1992 unterlag der große Favorit gegen Zweitligist Hannover 96. Besonders bitter: beide Endspiele wurden im Elfmeterschießen verloren.

Stärkster Angriff der Liga

Heute ist Criens Trainer des SC Waldniel. Zu seiner aktiven Zeit war der heute 52-Jährige bei den gegnerischen Abwehrreihen gefürchtet. Und auch als Coach setzt er auf Offensive. Mit 36 Treffern hat Waldniel die meisten in der Bezirksliga Niederrhein erzielt. "Die Trainerarbeit sieht wie bei anderen Vereinen auch aus“, sagt Criens über seine Tätigkeit Doch der Erfolg gibt ihm Recht: Nur zwei Punkte trennen den SC von Tabellenführer DJK Fortuna Dilkrath.

Waldniel ist nicht die erste Station von Criens im Amateurbereich. Schon im Frühjahr 2005 übernahm er die Mannschaft von SW Elmpt (damals Bezirksklasse Niederrhein), gab sein Amt aber bereits im folgenden Winter wieder ab. Beim SC steht er nun seit September 2011 als Trainer der Herrenmannschaft an der Seitenlinie. Nachdem damals der Saisonstart missglückt war, trat Raimund Schleszies überraschend als Trainer zurück. Criens wurde vom Vorstand gefragt, ob er die Nachfolge antreten könne. Der Ex-Profi sagte zu, zunächst bis zum Saisonende.

Doppelfunktion an der Linie

Trainer ist er jetzt immer noch. Und das durchaus erfolgreich: Nach einem siebten Platz in der ersten Saison steht die Truppe nun in der Spitzengruppe. Das Ziel, das fußballerische Potenzial der jungen Mannschaft weiter auszuschöpfen, ist bislang perfekt umgesetzt worden.

In Waldniel besetzt "der Lange" übrigens gleich zwei Trainer-Posten. Schon vor seinem Engagement bei den Herren coachte er die B-Jugend des Klubs. Im Sommer ist er mit dem Team in die A-Jugend gewechselt. Das Team spielt in der Leistungsklasse, mit Klubs wie dem KFC Uerdingen, und hält sich dort im Mittelfeld der Tabelle.

Für Nachwuchs ist also gesorgt beim SC. Und das ist gut so, immerhin spielen in Waldniel drei Herrenmannschaften um Punkte. Ob er seiner Doppelfunktion noch länger nachgeht, lässt Criens offen. "Es ist schon ganz schön anstrengend, fünf Mal die Woche auf dem Trainingsplatz zu stehen", sagt der Trainer. Gespräche über die zukünftige Aufgabenverteilung seien aber noch nicht mit dem Verein geführt worden.

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Ex-Profis im Amateurfußball: Hans-Jörg Criens" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Ex-Profis im Amateurfußball: Hans-Jörg Criens" gefallen hat.

 
Anzeigen

Anzeige

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Mobil

Fußball Liveticker App Herzrasen

Herzrasen: Deutschlands schnellste Liveticker App

mehr

Mobil

Jetzt die Android App für die neue Saison 13/14 updaten

Zum Saisonstart 13/14 wurde die App auf zahlreichen Positionen verbessert!

mehr
Anzeige



Anzeige