fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Van Buyten und Robben mit breiter Brust

21.01.2013, 11:02 Uhr | FUSSBALL.DE

Daniel van Buyten ist derzeit in Topform. (Quelle: dpa)

Daniel van Buyten ist derzeit in Topform. (Quelle: dpa)

Daniel van Buyten ist der Gewinner der Winter-Vorbereitung des FC Bayern München. Der 34-Jährige Innenverteidiger trumpfte im Trainingslager des Rekordmeisters in Doha groß auf und hat den deutschen Nationalspieler Jerome Boateng vorerst auf die Bank verdrängt. Der Stammplatz hat für eine breite Brust bei dem Belgier gesorgt.

"Meine Art des Auftretens ist gut für das Team", sagte van Buyten nun dem "kicker". "Manchmal ist es wichtig, dass einer den Mund aufmacht und die anderen pusht. Mit meiner Erfahrung kann ich das sicher besser als ein 20-Jähriger."

"Will noch für ein Jahr bleiben"

Der Abwehrspieler hofft darauf, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag noch einmal zu verlängern, obwohl er im Februar 35 Jahre alt wird. "Ich träume davon, noch einmal für ein Jahr zu unterschreiben. Die Verantwortlichen hier schätzen meine Qualitäten. Sie können sich immer auf mich verlassen", sagte van Buyten.

Foto-Show im Überblick
Die Karriere von Pep Guardiola in Bildern
4 von 16 Bildern

Kampfansage an Kirchhoff

Der Abwehr-Hüne schickte auch gleich noch eine Kampfansage an Innenverteidiger Jan Kirchhoff hinterher, der im Sommer von Mainz zum FCB wechselt: "Er ist ein junger Spieler, der für die Zukunft des Vereins geholt wurde. Aber ich bin schon sieben Jahre hier, weiß, wie es abläuft. Ich stehe jederzeit bereit."

Robben: "Ich mache Bayern besser"

Ebenfalls kämpferisch gab sich nach dem gelungenen Rückrundenauftakt (2:0 gegen Fürth) Flügelspieler Arjen Robben. Gegen das Bundesliga-Schlusslicht durfte er nur in der Schlussphase ran, wurde für Thomas Müller eingewechselt. Doch das soll für den Niederländer kein Dauerzustand sein. "Ich bin zu 100 Prozent überzeugt davon, dass ich das Team besser mache, wenn ich total fit bin", sagte Robben dem "kicker".

Foto-Show im Überblick
Foto-Show: Alle Trainer des FC Bayern
4 von 21 Bildern

Der Bankplatz soll deshalb kein Dauerzustand für ihn sein, der 28-Jährige scharrt bereits mit den Hufen: "Es wird Zeit, dass ich jetzt Spielpraxis bekomme. Deshalb hoffe ich, dass der Trainer die richtigen Entscheidungen trifft. Ich hoffe, dass ich ganz schnell wieder von Anfang an spiele." Robben ist optimistisch, dass er in der Rückrunde noch ein ganz wichtiger Mann für die Bayern wird: "Die zweite Saisonhälfte lief für mich in den letzten Jahren immer besser."

"Platz auf der Bank nicht vorstellbar"

Doch auch Robben weiß: Nach zwei titellosen Spielzeiten steht der gemeinsame Erfolg über allem. Da muss sich der Einzelne unterordnen. Doch lange will sich der Linksfuß das Spiel nicht mehr von außen anschauen: "Die Aussage, dass ein Platz auf der Bank für mich auf Dauer nicht vorstellbar ist, gilt weiter zu 100 Prozent."

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"FC Bayern München: Van Buyten und Robben wollen Stammplatz" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "FC Bayern München: Van Buyten und Robben wollen Stammplatz" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 (Quelle: abc)