fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Sportgericht sperrt Schalker Jones für vier Spiele

12.12.2012, 17:18 Uhr | dpa

Schiedsrichter Felix Zwayer stellt Jermaine Jones (li.) vom Platz. (Quelle: imago/ Hartenfelser)

Schiedsrichter Felix Zwayer stellt Jermaine Jones (li.) vom Platz. (Quelle: imago/ Hartenfelser)

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Mittelfeldspieler Jermaine Jones vom Bundesligisten Schalke 04 wegen rohen Spiels für vier Spiele gesperrt.

Der 31-Jährige war am vergangenen Samstag beim 1:3 der Schalker in Stuttgart des Feldes verwiesen worden. Jones hatte seinen Gegenspieler Traoré mit einer unkontrollierten Grätsche in der Nähe der Außenlinie zu Boden befördert.

Die Aktion wurde als rohes Spiel gegen den Gegner gewertet. Das hohe Strafmaß liegt in der Tatsache begründet, dass Jones als Wiederholungstäter gilt und bereits seine fünfte Rote Karte kassierte. Verein und Spieler können gegen das Urteil noch in Berufung gehen. Der FC Schalke hat gegen die Sperre Einspruch eingelegt und eine mündliche Verhandlung beim DFB-Sportgericht beantragt.

Quelle: dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"FC Schalke: Jones für vier Spiele gesperrt" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "FC Schalke: Jones für vier Spiele gesperrt" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 (Quelle: abc)