fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Fürth und Augsburg teilen die Punkte im Kellerduell

15.12.2012, 18:37 Uhr | sid

Fürths Felix Klaus (li.) im Zweikampf mit dem Augsburger Daniel Baier. (Quelle: dpa)

Fürths Felix Klaus (li.) im Zweikampf mit dem Augsburger Daniel Baier. (Quelle: dpa)

Lasse Sobiech hat der SpVgg Greuther Fürth im Kampf der Kellerkinder wenigstens einen Punkt gerettet. Der aufgerückte Verteidiger erzielte in der 69. Minute den Ausgleich zum 1:1 (0:1) gegen den FC Augsburg. Für beide Mannschaften allerdings war das Unentschieden in einem hektischen Spiel mit viel Kampf und Krampf zu wenig, sie gehen mit jeweils nur neun Punkten in die Winterpause - und belegen damit die Abstiegsplätze.

Sascha Mölders hatte Augsburg in der neunten Minute in Führung gebracht, danach waren die Gäste lange Zeit die bessere von zwei schwachen Mannschaften. Christopher Nöthe hätte für die über weite Strecken arg gehemmten Fürther kurz nach dem Ausgleich sogar fast noch den Siegtreffer erzielt, doch der diesmal in die Innenverteidigung gerückte Jan-Ingwer Callsen-Bracker rettete auf der Linie für Torhüter Mohamed Amsif (71.). Augsburgs Trainer Markus Weinzierl erlebte wegen Meckerns den Schlusspfiff auf der Tribüne.

Spiel von Kampf und vielen Fouls geprägt

Die Anspannung war beiden Mannschaften, die vor dem letzten Hinrunden-Spieltag jeweils nur einen Sieg und fünf Unentschieden zustande gebracht hatten, deutlich anzumerken. Von Beginn an ging es ziemlich ruppig zu, Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) pfiff ein Foul nach dem anderen. Fürths Kapitän Mergim Mavraj sah in der 76. Minute wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.

Die Augsburger zeigten mit der Führung im Rücken lange eine bessere Spielanlage und standen defensiv zumeist sicher. Fürth kam vor 16.340 Zuschauern erst gegen Ende der ersten Halbzeit ein wenig besser ins Spiel, trat energischer auf, scheiterte aber bei seinen wenigen guten Chancen zunächst an Amsif - der dann allerdings beim Ausgleich wie seine Mitspieler eine wenig glückliche Figur abgab.

Mölders besorgt die frühe Führung

Zunächst war die Abwehr der Gastgeber reichlich schlafmützig aufgetreten: Tobias Werner flankte gefährlich nach innen, Mölders stand völlig frei am Fünfmeter-Raum und erzielte per Kopf seinen viertes Saisontor. Klaus prüfte kurz darauf mit einem Weitschuss (11.) Amsif. Fürth trat lange erstaunlich passiv auf, wirkte gehemmt und durch den Rückstand zusätzlich verunsichert.

Dennoch wären die Gastgeber, die nur drei ihrer bislang erst zehn Saisontreffer vor eigenem Publikum erzielt hatten, schon vor der Pause fast noch zum Ausgleich gekommen: Nach einem Freistoß von Stephan Fürstner kam der aufgerückte Sobiech zum Kopfball, Amsif allerdings hielt mit einem Reflex (44.).

17. Spieltag

FC Bayern München

-

Borussia Mönchengladbach

1:1

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

Hamburger SV

3:0

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

Eintracht Frankfurt

0:2

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

VfB Stuttgart

3:1

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

FC Augsburg

1:1

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

Hannover 96

2:1

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

SC Freiburg

1:3

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

Borussia Dortmund

1:3

zum Spielbericht

Werder Bremen

-

1. FC Nürnberg

1:1

zum Spielbericht

Quelle: sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Fürth und Augsburg teilen die Punkte im Kellerduell" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Fürth und Augsburg teilen die Punkte im Kellerduell" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
Anzeige



Anzeige