fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Schiedsrichter legen besondere Pause ein

09.11.2012, 17:25 Uhr | FUSSBALL.DE

Der Ball ruht: In Freiburg legen die Schiedsrichter am Wochenende eine besondere Spielpause ein. (Quelle: imago)

Der Ball ruht: In Freiburg legen die Schiedsrichter am Wochenende eine besondere Spielpause ein. (Quelle: imago)

Die ungewöhnliche Pause soll auf einen akuten Mangel hinweisen. An jedem Wochenende fehlen im Fußball-Kreis Freiburg bei rund 50 Spielen im Aktiven- und Jugendbereich die Schiedsrichter. Ohne Mehrfacheinsätze der Unparteiischen wären es sogar doppelt so viel Begegnungen. Ein Missstand, dem die Freiburger mit einer besonderen Aktion entgegenwirken möchten.

Wie die "Badische Zeitung" berichtet, wird es am Wochenende daher in Spielen bei Frauen, Männern und A-Junioren kurz nach dem Anpfiff eine Unterbrechung geben - und die Schiedsrichter werden das Spielfeld verlassen. Die Vereine sollen in der Spielunterbrechung eine Erklärung zum Mangel an Unparteiischen verlesen. Nach fünf bis zehn Minuten Pause soll der Ball dann wieder rollen.

"Wollen ein Signal setzen"

Der Fußball-Kreis will mit der besonderen Pause der Schiedsrichter also die Werbetrommel rühren. Denn setzt sich der Trend fort, so das Blatt, könnte das Szenario bald dauerhaft Realität werden. Gleich in welcher Klasse. Schon jetzt werden rund 3000 der insgesamt 10.000 Spiele im dem Bezirk nicht mit offiziellen Schiedsrichtern besetzt. Im Gegenzug steige die Zahl an Partien, die unter Vereinsleitung ausgetragen werden - also ohne neutralen Spielleiter.

Während dies bei Reservespielen von B-Ligisten schon ein gewohntes Bild sei, wäre vor allem der Jugendbereich immer mehr vom Schiedsrichtermangel betroffen. Daher appelliert der Bezirk Freiburg an seine Vereine dem Trend zu trotzen und mehr Unparteiische ausbilden zu lassen.

Amateurtor der Woche
Vom Anstoß weg ins gegnerische Tor

FUSSBALL.DE sucht das schönste Tor im deutschen Amateurfußball. Jetzt abstimmen und aus drei Treffern aus Deutschlands Amateurligen wählen! zum Video

Umgang mit den Schiedsrichtern als Problem

"Ich bin es leid, immer nur darüber zu reden, der Bezirksfußball-Ausschuss will mit dieser Aktion ein Signal setzen", sagte Arno Heger, der selbst als Schiedsrichter aktiv war. Für den Bezirksvorsitzenden ist es wichtig, "dass die Öffentlichkeit auf das Thema aufmerksam wird. Und natürlich, dass in einem zweiten Schritt neue Schiedsrichter gewonnen werden können."

Die Gründe für den Mangel sind vielschichtig. Zum einen seien viele Unparteiische nach über 100 Einsätzen im Jahr nicht mehr einsatzbereit. "Zum anderen seien viele jüngere Schiedsrichter auch als Spieler aktiv", sagte Heger. Und schließlich ließ der Umgang mit den Schiedsrichter - sowohl von Außen als auch auf dem Platz - zu wünschen übrig. Auch auf dieses Problem soll die Aktion der Freiburger hinweisen.

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Fußball: Besondere Pause soll auf Schiedsrichter-Mangel hinweisen" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Fußball: Besondere Pause soll auf Schiedsrichter-Mangel hinweisen" gefallen hat.

 

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr

Mobil

Fußball Liveticker App Herzrasen

Herzrasen: Deutschlands schnellste Liveticker App

mehr

Mobil

Jetzt die Android App für die neue Saison 13/14 updaten

Zum Saisonstart 13/14 wurde die App auf zahlreichen Positionen verbessert!

mehr
 (Quelle: abc)