fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Nächtlicher Schreck für den HSV

24.11.2012, 13:22 Uhr | sid, dpa

Bedröppelte Hamburger: Es war nicht der Abend des HSV um ihren Trainer Thorsten Fink (links). (Quelle: imago)

Bedröppelte Hamburger: Es war nicht der Abend des HSV um ihren Trainer Thorsten Fink (links). (Quelle: imago)

Fan-Randale, Niederlage, der Star verletzt - und dann das noch: Es war wirklich nicht der Tag des Hamburger SV, der nach dem 0:2 in Düsseldorf noch einen nächtlichen Schreck verdauen musste. Nach einem Fehlalarm in einem Düsseldorfer Hotel am frühen Morgen mussten alle Gäste das Gebäude verlassen. Darunter auch die Profis des HSV, der bis zum Jahresende auf Rafael van der Vaart (Muskelfaserriss) verzichten muss.

Ein Feuerlöscher im zwölften Stock sei von Unbekannten missbräuchlich eingesetzt worden, daraufhin schlugen die Rauchmelder an, und die automatische Evakuierungslage ging los, teilte ein Feuerwehrsprecher mit. "Alle mussten raus", hieß es weiter.

Foto-Show im Überblick
Foto-Show: Die Legenden des HSV
4 von 17 Bildern

"Das Wochenende wird immer besser"

Gegen 4.30 Uhr begann die Evakuierung, 20 Minuten später konnten die ersten Gäste wieder in ihre Zimmer. Der HSV hatte über den Internetdienst Twitter gemeldet: "Wochenende wird immer besser." Und: "Hotel komplett geräumt. Feuerwehr im Einsatz." Einige HSV-Spieler nutzten die Wartezeit dann aber, um fleißig Autogramme für Fans zu schreiben. Die schossen schnell noch Fotos, bevor die Hamburger wieder in ihre Betten durften.

Wie viele Gäste insgesamt vom Fehlalarm betroffen waren, bliebt unklar. Das Hotel wollte sich nicht äußern. Die Feuerwehr stellte klar: "Es hat zu keiner Zeit gebrannt. Allerdings habe der Einsatzleiter zunächst die Alarmstufe erhöht, als Hotelgäste von starker Rauchbildung berichteten.

Quelle: sid, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Hamburger SV: Nächtlicher Schreck im Hotel des HSV" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Hamburger SV: Nächtlicher Schreck im Hotel des HSV" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeigen

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
Anzeige
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
Pokal
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 



Anzeige