fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Hannover klettert auf Rang drei

27.09.2012, 00:13 Uhr | sid

Nürnbergs Klose gewinnt das Kopfballduell gegen Hannovers Huszti. (Quelle: dpa)

Nürnbergs Klose gewinnt das Kopfballduell gegen Hannovers Huszti. (Quelle: dpa)

Den Heimnimbus gewahrt, die Auswärtsserie des 1. FC Nürnberg beendet - Hannover 96 hat in der Bundesliga in beeindruckender Manier den dritten Tabellenplatz erobert. Drei Tage nach der 1:3-Niederlage bei 1899 Hoffenheim setzten sich die Niedersachsen mit 4:1 (2:0) durch und blieben vor eigenem Publikum zum 21. Mal in Folge ungeschlagen. Für die Gäste endete ein Erfolgsreigen von vier Auswärtssiegen nacheinander.

Huszti glänzt als Torjäger und Vorlagengeber

Die ersten 20 Minuten waren noch ausgeglichen verlaufen. Die Gäste zeigten in dieser Phase flüssigen Kombinationsfußball und erarbeiteten sich in der 18. Minute selbst eine gute Tormöglichkeit. Bei einem Kopfball von Sturmspitze Tomas Pekhart war jedoch Zieler zur Stelle und drehte den Ball noch um den Torpfosten. Schon nach zehn Minuten wurden die Norddeutschen personell geschwächt. Nach einem Zweikampf mit Hiroshi Kiyotake musste Leon Andreasen das Spielfeld mit einer Knieverletzung vorzeitig verlassen. Der dänische Mittelfeldspieler, erst kürzlich nach 28-monatiger Leidenszeit zurückgekehrt, wurde durch Manuel Schmiedebach ersetzt.

Die Roten nutzten vor 36.200 Zuschauern in der WM-Arena am Maschsee gleich ihre erste Einschussmöglichkeit zur Führung. Nach einem präzisen Querpass von Szabolcs Huszti war Mittelfeldspieler Lars Stindl in der 21. Minute mit einem halbhohen Schuss aus zwölf Metern erfolgreich. Acht Minuten später trug sich der Ungar selbst in die Torschützenliste ein. Huszti erkämpfte sich den Ball gegen Nürnbergs Verteidiger Per Nilsson und überwand Torwart Raphael Schäfer mit einem Außenristschuss.

Ya Konan mit einem Doppelpack

Nach dem Seitenwechsel versuchte der Club, noch einmal in die Partie zu finden, doch nach dem dritten Gegentor in der 52.Minute war die Moral gebrochen. Wieder war Nilsson beteiligt. Diesmal verlor der Defensivspieler einen Zweikampf gegen Didier Ya Konan, der Ivorer schob den Ball flach über die Linie. Fünf Minuten später erlöste Trainer Dieter Hecking den indisponierten Schweden und nahm ihn für Markus Feulner aus dem Spiel. Das 4:0 erzielte wieder Ya Konan (64.), für Nürnberg traf Timothy Chandler (73.), dessen Schuss 96-Torhüter Ron-Robert Zieler unter dem Körper durchrutschen ließ.

5. Spieltag

FC Bayern München

-

VfL Wolfsburg

3:0

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

1. FSV Mainz 05

3:0

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

Fortuna Düsseldorf

0:2

zum Spielbericht

Eintracht Frankfurt

-

Borussia Dortmund

3:3

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

Hamburger SV

2:2

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

TSG 1899 Hoffenheim

0:3

zum Spielbericht

Hannover 96

-

1. FC Nürnberg

4:1

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

SV Werder Bremen

1:2

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

Bayer Leverkusen

1:3

zum Spielbericht

Quelle: sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Hannover - Nürnberg: Hannover klettert auf Rang drei" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Hannover - Nürnberg: Hannover klettert auf Rang drei" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Lewis Holtby lebt seinen Traum

Der Profi kennt auch die Schattenseiten des Jobs.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige



Anzeige