fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Mehdi Mahdavikia hängt die Schuhe an den Nagel

14.03.2013, 22:51 Uhr | dpa

Mehdi Mahdavikia verabschiedet sich vom Profi-Fußball. (Quelle: imago\Michael Wigglesworth)

Mehdi Mahdavikia verabschiedet sich vom Profi-Fußball. (Quelle: Michael Wigglesworth/imago)

Der ehemalige Bundesliga-Profi und HSV-Kultspieler Mehdi Mahdavikia hat seine Karriere beendet. Allerdings wünscht sich der 35-Jährige noch einen kurzen Einsatz für seinen Klub Persepolis Teheran beim möglichen Erreichen des Pokalfinales, um sich auch von seinen Fans richtig verabschieden zu können.

Die Entscheidung aufzuhören traf der lange Zeit verletzte Mahdavikia in einem Gespräch mit seinem Vereinstrainer.

Fans drängten auf Mahdavikia-Rückkehr

Mahdavikia hatte von 1998 bis 2010 in der Bundesliga für den VfL Bochum, Hamburger SV und Eintracht Frankfurt gespielt. Er kehrte 2010 in den Iran zurück und unterschrieb einen lukrativen Vertrag bei Steel Asin Teheran. Er stieg aber mit der Mannschaft in die Zweite Liga ab. Mahdavikia unterzeichnete daraufhin einen Vertrag bei Damasch Gilan, einem Verein am Kaspischen Meer in Nordiran.

Doch der ehemalige Nationalmannschaftskapitän fühlte sich in dem Provinzverein nie richtig wohl und wollte unbedingt zurück nach Teheran. Auf Wunsch der Fans kehrte er Ende 2011 nach 13 Jahren wieder zu Persepolis zurück, wo er aber mehr als Ergänzungsspieler eingesetzt wurde und es nur selten in die Stammformation schaffte. Nach einer Verletzung Ende des vergangenen Jahres wurde er kaum noch eingesetzt.

Quelle: dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"HSV-Kultspieler beendet Fußball-Karriere " verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "HSV-Kultspieler beendet Fußball-Karriere " gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
Pokal
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 
Halbfinale, 15.04. - 16.04.
Anzeige

Aktuelle News

FCB im Finale, aber…
Sammer poltert: "Wir brennen nicht"

Der Zauber ist verschwunden.

mehr
Nächster Titel dahin
Der Zyklus des FC Barcelona ist vorbei

Die Wachablösung in Spanien wird immer deutlicher.

mehr
Sensationswoche
Dortmund mit Kampf und klaren Worten ins Finale

Gündogans neuer Vertrag und ein lebendiger Traum.

mehr



Anzeige