fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Mourinho: "Ich möchte zurück nach England"

26.03.2013, 13:41 Uhr | FUSSBALL.DE

Real-Trainer José Mourinho soll kurz vor seiner zweiten Amtszeit beim FC Chelsea stehen. (Quelle: Reuters)

Real-Trainer José Mourinho soll kurz vor seiner zweiten Amtszeit beim FC Chelsea stehen. (Quelle: Reuters)

Zurück an die alte Wirkungsstätte? José Mourinho, momentan noch Coach von Real Madrid, steht laut "Daily Mail" kurz vor einer Rückkehr zum FC Chelsea. Dessen russischer Oligarch und Klubeigner Roman Abramowitsch soll sich erneut für eine Verpflichtung des Startrainers der Königlichen entschieden haben. Dabei beruft sich das Blatt auf Quellen aus Mourinhos direktem Umfeld.

Eigentlich sollte Abramowitschs Wunschkandidat Pep Guardiola an die Stamford Bridge kommen, doch der FC Bayern war schneller und nahm den Ex-Trainer des FC Barcelona bereits unter Vertrag. Der 50-jährige Mourinho ist in Spanien nicht mehr glücklich und will sich im Sommer in Madrid mit dem Champions-League-Titel verabschieden.

"Ich möchte zurück nach England"

Und so lange soll auch ein möglicher Vertragsabschluss mit Chelsea nicht öffentlich werden. "Ich kann nicht leugnen, was ich denke. Ich möchte zurück nach England. Das ist klar", sagte Mourinho bereits vor einigen Monaten. Gerüchte, wonach Mourinho auch nach Paris wechseln könnte, werden sich wohl nicht bewahrheiten. Die Ligue 1 hat schlicht zu wenig Strahlkraft für "The Special One".

Mourinho: erfolgreichster Chelsea-Trainer

Der Portugiese trainierte die Blues schon von 2004 bis 2007 – die erfolgreichste Zeit der Chelsea-Klubgeschichte. Unter Mourinho wurden die Londoner zweimal Meister (2005, 2006), holten den FA-Cup (2007), den League Cup (2005, 2007) und den Super-Cup (2005).

Mit sechs Titeln in drei Jahren wurde Mourinho bei Chelsea zum Erfolgs-Symbol. Die Fans verehrten ihn trotz seiner typischen Arroganz-Anfälle vor TV-Kameras. Und der Kontakt zwischen Abramowitsch und Mourinho ist trotz damaliger Differenzen weiterhin intakt. Der Russe hat nicht vergessen, was Mourinho bei Chelsea geleistet hat.

Nur der Champions-League-Sieg blieb Mourinho in seiner ersten Amtszeit bei Chelsea verwehrt. Den nächsten Anlauf könnte er im Sommer starten.

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Jose Mourinho vor Rückkehr zum FC Chelsea" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Jose Mourinho vor Rückkehr zum FC Chelsea" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
WM FAN VOTING
Jetzt beim Fan Voting zur WM mitmachen!

Wie weit kommt die DFB-Elf? Eure Stimme zählt!

mehr
Peinlich!
Stürmer versagt kläglich vor dem leeren Tor

Kurz vor dem Kasten gehen mit diesem Kicker die Nerven durch.

mehr
Der Mittelfinger Gottes
Leg dich nicht mit Maradona an!

Deutliche Geste Richtung Verbandspräsident.

mehr

Aktuelle Videos

Peinlich!
Stürmer versagt kläglich vor dem leeren Tor

Kurz vor dem Kasten gehen mit diesem Kicker die Nerven durch.

mehr
Der Mittelfinger Gottes
Leg dich nicht mit Maradona an!

Deutliche Geste Richtung Verbandspräsident.

mehr
 
Aktuell
 
Gr. A
 
Gr. B
 
Gr. C
 
Gr. D
 
Gr. E
 
Gr. F
 
Gr. G
 
Gr. H
 
Achtelfinale
 
Viertelfinale
 
Halbfinale
 
Spiel um Pl. 3
 
Finale
 

Aktuelle News

Sensationssieg gegen Brasilien
DFB-Elf erwischt eine Sternstunde des Sports

Magischer Moment gegen WM-Gastgeber.

mehr
DFB-Coach mit breiter Brust
Löw: "Wir sind bereit für den letzten Schritt"

DFB-Coach optimistisch vor Finale.

mehr
Schlimmste Pleite überhaupt
Brasiliens Coach Scolari entschuldigt sich

Brasiliens Nationaltrainer übernimmt Verantwortung.

mehr
 (Quelle: abc)
 (Quelle: DFB)