fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Bitterer Rückschlag für Kloses Lazio

21.04.2013, 18:33 Uhr | FUSSBALL.DE, sid, dpa

Miroslav Klose (re.) im Duell mit Larangeira Danilo. (Quelle: dpa)

Miroslav Klose (re.) im Duell mit Larangeira Danilo. (Quelle: dpa)

Lazio Rom geht im Kampf um den Einzug in die Europa League im Saisonfinale der italienischen Meisterschaft die Puste aus. Miroslav Kloses Team kassierte mit dem 0:1 am Samstag bei Udinese Calcio die fünfte Auswärtsniederlage in Serie. Nach nur zwei Siegen in den vergangenen 13 Spielen fiel der Club des deutschen Nationalstürmers auf Rang sieben zurück.

"Wir sind ausgebrannt", gab Lazio-Trainer Vladimir Petkovic zu. Seinen Spielern falle es derzeit einfach zu schwer, Tore zu machen. Auch Klose ist nach seiner Verletzungspause längst noch nicht wieder in Top-Form. "Davon ist er weit entfernt", urteilte die "Gazzetta dello Sport". Italiens größte Sporttageszeitung nahm den 34-Jährigen jedoch auch in Schutz, weil er "wenig spielbare Bälle" bekommen habe. "Lazio geht zu Boden", titelte der "Corriere dello Sport".


 (Quelle: T-Online.de)




Celtic zum 44. Mal schottischer Meister

Nur noch zehn: Celtic Glasgow ist zum 44. Mal schottischer Meister und wieder ein kleines bisschen näher an den verhassten Lokalrivalen Glasgow Rangers herangerückt. Die Mannschaft von Teammanager Neil Lennon bezwang Inverness Caledonian Thistle am 34. Spieltag der Scottish Premier League 4:1 (0:0) und verteidigte ihren Titel vier Runden vor Saisonschluss erfolgreich.

In Abwesenheit der zwangsrelegierten Rangers, die Ende März den Aufstieg in die 3. Liga perfekt gemacht hatten, stand Celtics Titelgewinn nie infrage. In 34 Spielen erlaubte sich der Verein sechs Unentschieden und sechs Niederlagen, zwei davon zu Hause. "Wir fühlen Stolz und Freude, für mich bedeutet der Titel sogar mehr als der im vergangenen Jahr", sagte Lennon. Am 26. Mai kann Celtic im Pokalfinale gegen Ligarivale Hibernian FC das erste Double seit 2007 perfekt machen.

Real in Dortmund wohl ohne Modric und Marcelo

Der spanische Meister Real Madrid muss im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Borussia Dortmund am Mittwoch (ab 20.30 Uhr im FUSSBALL.DE Live-Ticker) wohl auf seine Spieler Luka Modric und Marcelo verzichten. Abwehrspieler Marcelo zog sich beim 3:1 (1:0)-Sieg der Königlichen gegen Betis Sevilla eine Muskelverletzung am linken Oberschenkel zu, und Modric klagte ebenfalls über muskuläre Probleme. Beide mussten wie Stürmer Karim Benzema ausgewechselt werden. Benzema hatte Schmerzen am Knöchel, steht für die Begegnung beim BVB aber wohl zur Verfügung.

Lustenberger bleibt bis 2017 bei Hertha BSC

Der Schweizer Defensivspieler Fabian Lustenberger bleibt dem Hauptstadtklub Hertha BSC treu. Wie der 24-Jährige bekannt gab, verlängerte er seinen Vertrag bis 2017. Lustenberger wechselte 2007 zu den Berlinern und gehört unter Trainer Jos Luhukay zur Stammformation. "Ich fühle mich bei Hertha BSC unheimlich wohl, Berlin ist längst mein Zuhause geworden. Insofern war es eine ganz leichte Entscheidung für mich, in den guten Verhandlungen mit unserem Manager Michael Preetz zu einer Einigung zu kommen. Ich freue mich sehr, dass ich - gemeinsam mit der Mannschaft und unserem Trainer Jos Luhukay - weiter für Hertha BSC aktiv sein kann", sagte der Profi.

Frankfurter Rode dementiert Einigung mit Bayern

Eintracht Frankfurts Mittelfeldspieler Sebastian Rode hat eine angebliche Einigung mit Bayern München über einen Wechsel zum deutschen Fußball-Rekordmeister im Sommer kommenden Jahres dementiert. "Ich habe bei keinem anderen Verein unterschrieben und möchte meine ganze Kraft und Konzentration meiner Mannschaft und meiner Leistung widmen", erklärte Rode in einer von der Eintracht veröffentlichten Stellungnahme.

Rode stellte klar, dass er sich derzeit nicht mit Wechselgedanken trage. "Ich habe bei der Eintracht einen Vertrag bis Juni 2014 und fühle mich in Frankfurt auch sehr wohl. In Gesprächen mit den Verantwortlichen des Klubs habe ich frühzeitig deutlich gemacht, dass ich den Vertrag erfüllen, ihn aktuell aber nicht verlängern möchte", sagte der 22-Jährige. Alles andere seien "Spekulationen, die nicht von mir kommen und die ich auch nicht möchte". Die "Welt am Sonntag" hatte berichtet, dass sich Rode mit den Bayern bereits geeinigt habe.

Kicker-Ticker vom Vortag: Medien: FC Bayern schnappt sich Frankfurter Shootingstar

Quelle: FUSSBALL.DE, sid, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Kicker-Ticker: Bitterer Rückschlag für Kloses Lazio" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Kicker-Ticker: Bitterer Rückschlag für Kloses Lazio" gefallen hat.

 

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 (Quelle: abc)