fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Kuranyi führt Moskau mit Doppelpack zum Sieg

10.11.2012, 19:53 Uhr | FUSSBALL.DE, sid, dpa

Kevin Kuranyi hat das Tore schießen nicht verlernt. (Quelle: imago)

Kevin Kuranyi hat das Tore schießen nicht verlernt. (Quelle: imago)

Dank Doppeltorschütze Kevin Kuranyi hat der elfmalige russische Meister Dynamo Moskau in der Premjer Liga wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Der frühere Bundesliga- und Nationalstürmer schoss Moskau mit seinen Treffern (27./85. Minute) im Alleingang zum 2:0 (1:0)-Sieg gegen Alania Wladikawkas. In der Tabelle liegt der Hauptstadt-Klub auf dem elften Platz allerdings immer noch hinter den eigenen Erwartungen zurück. Der ehemalige Wolfsburger Zvjezdan Misimovic wurde bei Moskau nicht eingewechselt.

 (Quelle: T-Online.de)





Wechselt Marin zurück in die Bundesliga?

Der Ex-Bremer Marko Marin wechselte erst zu Saisonbeginn in die Premier League zum FC Chelsea. Doch bei den Blues kommt der Mittelfeld-Flitzer seitdem überhaupt nicht zum Zuge. Bisherige Liga-Einsätze für die Londoner? Fehlanzeige. Laut englischen Medien soll der 23-Jährige deshalb im Winter ausgeliehen werden. Auf "Bild.de" wird bereits von einer Rückkehr in die Bundesliga zu seiner alten Wirkungsstätte Borussia Mönchengladbach spekuliert. Sein Vertrag in London läuft noch bis 2017.

Im Jahr 2009 wechselte Marin für 8,2 Millionen Euro von Borussia nach Bremen. Bei den Fohlen kam er auf 72 Pflichtspiele und erzielte zwölf Tore, für Werder stand er 116 mal auf dem Platz und schoss dabei 13 Treffer. Eine Rückkehr nach Gladbach würde zumindest passen, da die Borussia die Offensive nachbessern will. "Ich möchte das nicht kommentieren. Wir konzentrieren uns nur auf die neun Spiele bis zur Winterpause", sagte derweil Gladbach-Coach Lucien Favre. "Im Winter werden wir dann weitersehen".

Klinsmann: "Arbeit von Jogi ist einfach klasse"

Der frühere deutsche Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat die Arbeit seines Nachfolgers Joachim Löw überschwänglich gelobt. "Ich bin in Kontakt mit Jogi Löw, beobachte das Geschehen natürlich ganz entspannt. Wenn man sich das gesamte Bild anschaut, wie sich die Mannschaft entwickelt hat, ist die Arbeit von Jogi einfach klasse", sagte Klinsmann am Rande des Bundesliga-Spiels zwischen Mainz 05 und dem 1. FC Nürnberg bei Liga total!.

Das historische 4:4 der DFB-Elf nach 4:0-Führung gegen Schweden Mitte Oktober will der Trainer der amerikanischen Nationalmannschaft nicht überbewerten: "Das war ein verrücktes Spiel, eine Eintagsfliege. Da muss man auch mal drüber schmunzeln." Zu seinem Besuch am Mainzer Bruchweg sagte Klinsmann: "Ich befinde mich in der Vorbereitung mit der USA auf das Länderspiel nächsten Mittwoch in Russland. Wir treffen uns in Frankfurt und sammeln hier alle Spieler ein - da passte ein Besuch in Mainz perfekt rein."

Schotte Roxburgh neuer Sportdirektor bei New York Red Bulls

Schottlands Ex-Nationaltrainer Andy Roxburgh wird neuer Sportdirektor bei den New York Red Bulls. Roxburgh soll eng mit dem ehemaligen Liverpool-Coach Gerard Houllier zusammenarbeiten, der als weltweiter Fußball-Direktor auch für die diversen Red-Bull-Teams in Leipzig, Salzburg und Sao Paulo agiert. "Ich bin begeistert, Andy an Bord zu haben", sagte Houllier.

Erste Aufgabe wird sein, einen neuen Trainer zu finden. Der Schwede Hans Backe hatte den Klub nach dem Halbfinal-Aus in der Major League Soccer (MLS) verlassen. Als Kandidat gilt Roxburghs Landsmann Gary McAllister, der unter Houllier als Co-Trainer bei Aston Villa gearbeitet und als schottischer Nationalspieler unter Roxburgh gespielt hatte. Ex-Profi Roxburgh wurde 1986 Nachfolger von Alex Ferguson als Schottland-Coach und führte die Bravehearts zur WM 1990 und EM 1992. Zuletzt war er als Technischer Direktor bei der UEFA und im Entwicklungskomitee der FIFA im Einsatz.

Zwangspause für Spanien-Legionär Patrick Ebert

Zwangspause für Patrick Ebert: Der ehemalige Bundesliga-Profi von Hertha BSC fehlt seinem spanischen Arbeitgeber Real Valladolid in den nächsten drei Wochen. Der Mittelfeldspieler, der in seinen neun Saisonspielen bereits zwei Treffer für den Tabellenachten der Primera Division erzielt hatte, zog sich einen Bruch des rechten Handgelenks zu.

Kicker-Ticker vom Vortag: Christian Tiffert mit Seattle im Playoff-Halbfinal

Quelle: FUSSBALL.DE, sid, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Kuranyi führt Moskau zum Sieg" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Kuranyi führt Moskau zum Sieg" gefallen hat.

 



Anzeige