fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Leverkusen siegt mit viel Mühe gegen Trondheim

04.10.2012, 23:01 Uhr | sid

Bayer Leverkusen: Manuel Friedrich (re.) strebt mit seinen Teamkameraden den ersten Sieg in der Europa League an. (Quelle: dpa)

Bayer Leverkusen: Manuel Friedrich (re.) strebt mit seinen Teamkameraden den ersten Sieg in der Europa League an. (Quelle: dpa)

Die Joker haben gestochen: Eine Co-Produktion der eingewechselten Sidney Sam und Stefan Kießling hat Bayer Leverkusen den ersten Europacup-Sieg seit mehr als zehn Monaten beschert. Beim Siegtor zum 1:0 (0:0) der Rheinländer bei Rosenborg Trondheim lenkte Kießling einen Schuss von Sam mit dem Rücken ins Tor (76.) - wenn auch eigentlich im Abseits stehend. Der Mittelstürmer war zu diesem Zeitpunkt erst wenige Sekunden auf Platz, Sam war in der 64. Minute gekommen.

Bayer hat nun wie Metalist Charkow vier Punkte auf dem Konto und hält damit Kurs auf die Zwischenrunde. Zum Auftakt war Bayer gegen die Ukrainer nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Der Erfolg in Norwegen war der erste für Bayer auf europäischer Bühne seit dem 23. November 2011, als die Rheinländer den späteren Cup-Sieger FC Chelsea in der Vorrunde der Champions League mit 2:1 schlugen. "In der 2. Halbzeit hat sich dann doch die bessere Mannschaft durchgesetzt", meinte Bayers Sportchef Rudi Völler: "Wir waren viel konzentrierter als in der ersten Halbzeit, hatten viel mehr Spielanteile, waren geduldig und haben an unsere Chance geglaubt."

Foto-Show:
Europa League - Die besten Bilder des 2. Spieltags
4 von 12 Bildern

Junior Fernandes stürmt für Kießling

Im hohen Norden offenbarte Bayer vor 12.587 Zuschauern neben den in dieser Saison fast schon chronischen Schwächen im Abschluss vor allem im ersten Durchgang auch teilweise haarsträubende Fehler in der Defensive. Vielleicht auch ein Ergebnis der Umstellungen von Teamchef Sami Hyypiä und Trainer Sascha Lewandowski, die ihr Team auf vier Positionen geändert hatten. Sam, der am Samstag beide Tore zum 2:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth und vor zwei Jahren auch den Siegtreffer beim 1:0 in Trondheim erzielt hatte, saß aber zunächst nur auf der Bank. Dafür ersetzte der Chilene Junior Fernandes etwas überraschend Kießling als Mittelstürmer.

Auf der Tribüne fehlte Wolfgang Holzhäuser, der wegen einer bevorstehenden Hüft-OP auf den Trip in den hohen Norden verzichtet hatte. Vor dem Fernseher sah der Geschäftsführer, wie die in der Liga zuletzt zwei Mal in Folge siegreichen Leverkusener nur schwer ins Spiel fanden. Die erste Chance hatten dann auch die konzentrierter wirkenden Norweger durch den Ex-Rostocker Rade Prica, dessen Schuss Bayer-Schlussmann Bernd Leno parierte.

Prica findet in Leno seinen Meister

Nach einer Viertelstunde wurden die Rheinländer dann etwas präsenter und bekamen das Spiel besser in den Griff. Für die schnelle Belohnung hätte fast Fernandes gesorgt, dessen Schuss aus rund 20 Metern ans Lattenkreuz klatschte (25.). Doch Bayers Abwehr wirkte zu keinem Zeitpunkt sattelfest. Erneut Prica hatte in der 31. Minute die Rosenborg-Führung auf dem Fuß, wieder scheiterte er jedoch an Leno.

Hyypiä und Lewandowski reagierten in der Pause und brachten Ömer Toprak für den teilweise überfordert wirkenden Manuel Friedrich. Vor allem offensiv wirkte der Bundesligist nun aber besser geordnet, der Ball lief mit mehr Tempo und Zielstrebigkeit durch die Reihen. Vor dem Tor fehlte jedoch die Kaltschnäuzigkeit.

Castro trifft nur den Pfosten

Nach einem sehenswerten Pass von Lars Bender tauchte Andre Schürrle frei vor Trondheims Keeper Daniel Örlund auf, der hielt den Lupfer jedoch mit einer Hand. Bayers Trainer-Duo witterte nun die Chance, brachte auch noch Sam und Kießling. Letzterer hatte nach wenigen Sekunden direkt eine Chance, vergab per Kopf aber recht kläglich (76.) Ein paar Sekunden später stand er nach Sams Schuss aber goldrichtig. Gonzalo Castro traf in der 84. Minute noch den Pfosten.

Quelle: sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Leverkusen siegt mit viel Mühe gegen Trondheim " verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Leverkusen siegt mit viel Mühe gegen Trondheim " gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Lewis Holtby lebt seinen Traum

Der Profi kennt auch die Schattenseiten des Jobs.

mehr
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeigen

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 
Anzeige



Anzeige