fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

16 Monate Gefängnis für Autounfall mit Todesfolge

01.03.2013, 14:08 Uhr | FUSSBALL.DE, sid, dpa

Der 18-jährige Courtney Meppen-Walter von Manchester City. (Quelle: imago/Sportimage)

Der 18-jährige Courtney Meppen-Walter von Manchester City. (Quelle: imago/Sportimage)

Courtney Meppen-Walter, Nachwuchsspieler des englischen Premier-League-Meisters Manchester City, ist als Verursacher eines Autounfalls mit Todesfolge zu einer 16-monatigen Haftstrafe verurteilt worden. Der 18-Jährige war im vergangenen September mit stark überhöhter Geschwindigkeit in einen anderen Wagen gerast. Zwei Geschwister wurden getötet, zwei weitere junge Insassen des getroffenen Autos verletzt.

Meppen-Walter, der vor der Kollision fast doppelt so schnell wie die erlaubten 30 Meilen (48 km/h) unterwegs war, soll die Hälfte der Haftstrafe im Gefängnis absitzen. Für die restliche Zeit könnte er eine elektronische Fußfessel tragen. Der frühere Kapitän der englischen U18-Nationalmannschaft muss seinen Führerschein für drei Jahre abgeben.

 (Quelle: T-Online.de)

Schalke 04 löst Vertrag mit Edu auf

Bundesligist FC Schalke 04 hat den Vertrag mit Angreifer Edu in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der Brasilianer, dessen Kontrakt bis zum 30. Juni datiert war, wechselt mit sofortiger Wirkung zum Liaoning Whowin Football Club in die chinesische Super League. "Edu ist mit dem Wunsch an uns herangetreten, sich sportlich zu verändern", erklärte Schalke-Manager Horst Heldt.

Der 31-Jährige war im Januar 2010 von den Suwon Bluewings aus Korea nach Gelsenkirchen gekommen und gewann mit den Knappen 2011 den DFB-Pokal. In der vergangenen Saison war er auf Leihbasis beim türkischen Club Besiktas Istanbul aktiv sowie in der Hinrunde der laufenden Spielzeit beim Bundesliga-Rivalen Greuther Fürth.

Dopingsperre bei Lienen-Klub AEK Athen

Der frühere Bundesliga-Trainer Ewald Lienen muss bei seinem Klub AEK Athen wegen einer Dopingsperre ein Jahr auf Verteidiger Cristos Arkoudas verzichten. Der griechische Liga-Verband teilte am Donnerstag mit, der 22-Jährige sei Ende Januar nach einem Spiel gegen OFI Kreta positiv auf das Stimulans Oxilofrin getestet worden. Arkoudas hatte zunächst Protest eingelegt, die Öffnung der B-Probe hatte das positive Ergebnis jedoch bestätigt. Der Abwehrspieler bestritt für den elfmaligen griechischen Meister in der laufenden Saison 13 Spiele. Sechs Spieltage vor Saisonende liegt der Lienen-Klub mit vier Punkten Abstand zu den Abstiegsrängen auf Rang zwölf.

Milans Shootingstar El Shaarawy verlängert

Der 18-malige italienische Meister AC Mailand hat den Vertrag mit Shootingstar Stephan El Shaarawy vorzeitig um ein Jahr bis 2018 verlängert. Das teilten die Rosseneri am Donnerstag mit. Der 20-jährige Italiener mit ägyptischen Wurzeln hat im vergangenen Jahr sein erstes Länderspiel absolviert. In 25 Serie-A-Spielen hat der "Pharao" in dieser Saison 16 Treffer erzielt und ist hinter Edinson Cavani (SSC Neapel/18) Zweiter der Torschützenliste.

Ferguson will Manchester United treu bleiben

Sir Alex Ferguson will dem englischen Rekordmeister Manchester United nach dem Ende seiner Teammanager-Laufbahn als Direktor verbunden bleiben. Das sagte der 71-Jährige im Interview mit dem Fußballmagazin "twentyfour7". Noch ist ein Abgang von der Trainerbank für Ferguson, der den Tabellenführer der Premier League bereits seit 1986 trainiert, aber wohl noch kein Thema. "Niemand weiß, wann ich zurücktrete, auch ich nicht", sagte der Schotte. Ferguson führte die Red Devils bisher unter anderem zu zwei Champions-League-Triumphen, zwölf Meisterschaften und fünf FA-Cup-Siegen. 1999 gewann er mit Manchester den Weltpokal, 2008 die Klub-Weltmeisterschaft.

Beckham deutet Verbleib bei PSG über Saisonende hinaus an

David Beckham hat einen längeren Verbleib beim französischen Spitzenklub Paris St. Germain angedeutet. Auf die Frage, ob sein Vertrag über den Sommer hinaus gültig sei, antwortete er in einem TV-Interview: "Noch nicht." Tags zuvor hatte der 37-Jährige ein erfolgreiches Startelf-Debüt bei PSG gefeiert. Der französische Tabellenführer hatte das Pokal-Achtelfinale gegen Olympique Marseille mit 2:0 gewonnen. Beckham war kurz vor Schluss unter dem Applaus der Zuschauer von Trainer Carlo Ancelotti ausgewechselt worden. Der ehemalige Kapitän der englischen Nationalmannschaft hatte Ende Januar nach seinem Ausstieg bei Los Angeles Galaxy überraschend in Paris angeheuert.

Kicker-Ticker vom Vortag: 216 km/h: Benzema von Verkehrspolizei geblitzt

Quelle: FUSSBALL.DE, sid, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Manchester-City-Talent Courtney Meppen-Walter muss hinter Gitter" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Manchester-City-Talent Courtney Meppen-Walter muss hinter Gitter" gefallen hat.

 

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 (Quelle: abc)