Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Spielbericht | 02.06.2019 | 13:44

Joker Radsch dreht das Spiel

Zum Spiel

    Landesliga 1: SV Winnenden – TSVgg Plattenhardt, 2:6 (2:1), Winnenden

    TSVgg Plattenhardt drehte einen 1:2-Pausenrückstand und ließ SV Winnenden am Ende mit 6:2 keine Chance. TSVgg Plattenhardt ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Janina Jänel ihr Team in der 19. Minute. Ehe der Referee die Akteurinnen zur Pause bat, erzielte Patrizia Mollo aufseiten von SV Winnenden das 2:0 (40.). Als manch eine bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Natalie Müller auf Seiten von TSVgg Plattenhardt das 1:2 (43.). Ein Tor auf Seiten von SV Winnenden machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Zum Seitenwechsel ersetzte Celine Hiss von der Heimmannschaft ihre Teamkameradin Michelle Müller. Steven Riechers von TSVgg Plattenhardt nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Justine Straub blieb in der Kabine, für sie kam Franziska Radsch. Radsch schockte SV Winnenden und drehte die Partie mit ihrem Doppelpack für TSVgg Plattenhardt (60./63.). Mit den Toren zum 6:2 (66./70./83.) sicherte Sabrina Rößner TSVgg Plattenhardt nicht nur den Sieg, sondern machte auch ihren Hattrick perfekt. Bereits in der 69. Minute hatte Chaker Kochkach das Personal geändert und Lea Naus und Ann-Kathrin Riker mit einem Doppelwechsel für Jänel und Melissa Müller auf den Platz gebracht. Tobias Reif beendete das Spiel und damit schlug TSVgg Plattenhardt SV Winnenden auswärts mit 6:2.

    SV Winnenden hat auch nach der Pleite die siebte Tabellenposition inne. Mit 61 Toren fing sich SV Winnenden die meisten Gegentore in der Landesliga 1 ein. Gewinnen hatte bei SV Winnenden zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits acht Spiele zurück.

    TSVgg Plattenhardt machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem dritten Platz. Die Offensive des Gastes in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch SV Winnenden war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 76-mal schlugen die Angreiferinnen von TSVgg Plattenhardt in dieser Spielzeit zu.

    Die Defensivleistung von SV Winnenden lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen TSVgg Plattenhardt offenbarte SV Winnenden eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Am nächsten Samstag (17:00 Uhr) reist SV Winnenden zu FC Biegelk. Erdmannhausen, gleichzeitig begrüßt TSVgg Plattenhardt FC Ellwangen auf heimischer Anlage.

    Hinweis

    Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

    Weiter