Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Spielbericht | 29.09.2019 | 10:45

SV Germania Wüstheuterode II erlebt in Schimberg ein Debakel

Zum Spiel

  • Melden

Melden von Rechtsverstößen

FUSSBALL.DE zensiert grundsätzlich keine automatisch generierten Inhalte. Bitte melde Einträge mit beleidigendem, jugendgefährdendem oder menschenverachtendem Inhalt, die gelöscht und strafrechtlich verfolgt werden müssen. Die subjektive Sicht auf die Dinge, eine Fehleinschätzung oder „mangelhafte“ Inhalte werden nicht weiter verfolgt oder korrigiert. Deshalb: Bitte melde nur automatisch generierte Inhalte, die deutlich über dieser Grenze liegen und einen Rechtsverstoß darstellen.
WeiterAbbrechen

Es ist beim Versenden ein Fehler auftgetreten.

renew captcha
MeldenAbbrechen
Danke, dass du uns unterstützt, den Verhaltenskodex einzuhalten!
Schließen

1.Kreisklasse EIC Staffel 2: SV Martinfeld/Kella – SV Germania Wüstheuterode II, 6:0 (2:0), Schimberg

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der SV Martinfeld/Kella und die Reserve von SV Germania Wüstheuterode mit dem Endstand von 6:0. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der SV Martinfeld/Kella den maximalen Ertrag.

Christian Dreiling stellte die Weichen für das Heimteam auf Sieg, als er in Minute 37 mit dem 1:0 zur Stelle war. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Patrick Lendeckel den Vorsprung der Elf von Trainer Rainer Hock auf 2:0 (41.). Mit der Führung für den SV Martinfeld/Kella ging es in die Kabine. Daniel Nolte ließ den Anhang des SV Martinfeld/Kella unter den 46 Zuschauern jubeln und dank des nun deutlichen Vorsprungs (noch mehr) vom Sieg träumen. Mit dem 4:0 von Oliver Dölle für den SV Martinfeld/Kella war das Spiel eigentlich schon entschieden (53.). Nolte überwand den gegnerischen Schlussmann zum 5:0 für den SV Martinfeld/Kella (61.). Eigentlich war SV Germania Wüstheuterode II schon geschlagen, als Dölle das Leder zum 0:6 über die Linie beförderte (66.). Insgesamt reklamierte der SV Martinfeld/Kella gegen SV Germania Wüstheuterode II einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Durch die drei Punkte gegen SV Germania Wüstheuterode II verbesserte sich der SV Martinfeld/Kella auf Platz sechs.

Die Offensive von SV Germania Wüstheuterode II zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – drei geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. In der Defensivabteilung des Gastes knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt. Am Sonntag muss der SV Martinfeld/Kella bei TSV Aufbau 1952 Heiligenstadt ran, zeitgleich wird SV Germania Wüstheuterode II von FSV Traktor Freienhagen in Empfang genommen.

Melden

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter