Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Spielbericht | 07.12.2019 | 16:24

Schubert belohnt SV Klinga-Ammelshain – und schockt VfB Leisnig

Zum Spiel

  • Melden

Melden von Rechtsverstößen

FUSSBALL.DE zensiert grundsätzlich keine automatisch generierten Inhalte. Bitte melde Einträge mit beleidigendem, jugendgefährdendem oder menschenverachtendem Inhalt, die gelöscht und strafrechtlich verfolgt werden müssen. Die subjektive Sicht auf die Dinge, eine Fehleinschätzung oder „mangelhafte“ Inhalte werden nicht weiter verfolgt oder korrigiert. Deshalb: Bitte melde nur automatisch generierte Inhalte, die deutlich über dieser Grenze liegen und einen Rechtsverstoß darstellen.
WeiterAbbrechen

Es ist beim Versenden ein Fehler auftgetreten.

renew captcha
MeldenAbbrechen
Danke, dass du uns unterstützt, den Verhaltenskodex einzuhalten!
Schließen

Kreisoberliga: VfB Leisnig – SV Klinga-Ammelshain, 1:2 (1:1), Leisnig

Am Samstag trafen der VfB Leisnig und der SV Klinga-Ammelshain aufeinander. Das Match entschieden die Gäste mit 2:1 für sich. Hundertprozentig überzeugen konnte der SV Klinga-Ammelshain dabei jedoch nicht.

Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Florian Hashani auf Seiten des VfB Leisnig das 1:0 (40.). Toni Schulz avancierte vor 65 Zuschauern zum Unglücksraben, als er gegen den SV Klinga-Ammelshain mit einem Eigentor in Erscheinung trat (44.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Ein später Treffer von Niels Schubert, der in der Schlussphase erfolgreich war (90.), bedeutete die Führung für den SV Klinga-Ammelshain. Am Schluss siegte der SV Klinga-Ammelshain gegen den VfB Leisnig.

Den Kampf um die Klasse geht der VfB Leisnig in der Rückrunde von der zwölften Position an. Das Heimteam kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf acht summiert. Ansonsten stehen noch vier Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der VfB Leisnig deutlich. Insgesamt nur vier Zähler weist die Mannschaft von Coach Rico Meister in diesem Ranking auf.

Der SV Klinga-Ammelshain behauptet nach dem Erfolg über den VfB Leisnig den fünften Tabellenplatz. Sechs Siege, drei Remis und drei Niederlagen hat der SV Klinga-Ammelshain derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für das Team von Ronny Beulich, sodass man lediglich sieben Punkte holte.

Der VfB Leisnig verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und empfängt das nächste Mal am 29.02.2020 die BSV Einheit Frohburg.

Melden

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter