fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Münster und Osnabrück nun punktgleich vorne

20.10.2012, 18:52 Uhr | sid

Offenbachs Thomas Rathgeber jubelt nach dem 2:2-Ausgleich. (Quelle: imago)

Offenbachs Thomas Rathgeber jubelt nach dem 2:2-Ausgleich. (Quelle: imago)

Preußen Münster hat am 14. Spieltag leichtfertig zwei Punkte liegen lassen, bleibt aber Tabellenführer der 3. Liga. Das Überraschungsteam kassierte im Heimspiel gegen Kickers Offenbach kurz vor Schluss den Ausgleichstreffer zum 2:2 (2:1) und liegt nun nur noch aufgrund der besseren Tordifferenz vor dem punktgleichen Nachbarn VfL Osnabrück, der sich 3:1 (1:0) beim 1. FC Heidenheim durchsetzte.

In Münster gingen zunächst die Gäste aus Offenbach durch Thomas Rathgeber (24.) in Führung, Matthew Taylor drehte das Spiel aber noch vor der Pause mit einem Doppelpack (39./41.). Per Handelfmeter sicherte Rathgeber den Kickers schließlich einen Punkt. In Heidenheim gelang Osnabrücks Innenverteidiger Timo Beermann bereits in der 17. Minute die Führung, die Dennis Malura (79.) ausglich. Timo Staffeldt per Foulelfmeter (80.) und Adriano Grimaldi (90.) sorgten schließlich für den Osnabrücker Erfolg.

Bielefeld klettert auf dritten Rang

Platz drei übernahm Arminia Bielefeld durch ein 1:0 (1:0) beim SV Wehen Wiesbaden von der SpVgg Unterhaching, die beim 2:2 (2:1) gegen Rot-Weiß Erfurt den späten Ausgleich kassierte. Für Bielefeld war Johannes Rahn mit seinem ersten Saisontreffer bereits in der neunten Minute erfolgreich.

Unterhaching verpasst Sieg

Gegen den Tabellenvorletzten aus Erfurt ging Unterhaching durch Dominik Rohracker (25.) in Führung, nach dem Ausgleichstreffer von Mijo Tunjic (33.) traf Maximilian Drum (45.) kurz vor dem Pausenpfiff zum 2:1. Hachings Stephan Thee verpasste mit einem verschossenen Elfmeter die Entscheidung, stattdessen gelang Erfurts Dominik Drexler (90.) der späte Ausgleich.

Rostock bezwingt Aachen

Nach zuletzt drei Siegen und einem Remis musste Aachen wieder eine Niederlage hinnehmen. Im Duell der Zweitliga-Absteiger siegte Hansa Rostock 1:0 (1:0) und feierte damit den fünften Sieg im sechsten Spiel. Rostocks Ondrey Smetana entschied das Absteigerduell durch seinen siebten Saisontreffer (45.), nachdem Aachens Timmy Thiele bereits in der zehnten Minute die Rote Karte gesehen hatte.


Quelle: sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Münster und Osnabrück nun punktgleich vorne" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Münster und Osnabrück nun punktgleich vorne" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 (Quelle: abc)