fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Gündogan spielt sich in den Vordergrund

27.03.2013, 11:55 Uhr | FUSSBALL.DE

Ilkay Gündogan war gegen Kasachstan in Topform. (Quelle: dpa)

Ilkay Gündogan war gegen Kasachstan in Topform. (Quelle: dpa)

Aus Nürnberg berichtet Michael Glang

Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund ist nun auch in der DFB-Elf angekommen. Nach seinem starken Auftritt im Testspiel gegen Frankreich avancierte der Mittelfeldspieler auch beim 4:1 (3:0) gegen Kasachstan als Ersatz für den gelbgesperrten Bastian Schweinsteiger zu einem der entscheidenden Akteure. Einen Treffer markierte der 22-Jährige selbst, den Schlusspunkt durch Marco Reus bereitete er mustergültig vor. Dazu hatte er mit einem Pfosten- und einem Lattentreffer im ersten Abschnitt Pech im Abschluss.

Mit Bayerns Schweinsteiger und Sami Khedira von Real Madrid hat sich seit der Vorbereitung der WM 2010, als Michael Ballack sich verletzte, ein Duo gefunden, das auf der Sechserposition als gesetzt gilt. Doch obwohl beide ihren bei ihren Klubs und im DFB-Dress Top-Leistungen abrufen, könnte Gündogan einem der beiden in absehbarer Zeit den Platz in der deutschen Elf streitig machen. "Ich bin froh, dass ich wieder einmal die Möglichkeit bekommen habe. Und wenn ich wieder mal die Möglichkeit bekomme, versuche ich das Beste daraus zu machen", sagte Gündogan anschließend.

Löw: "Gündogan wird ein sehr wichtiger Spieler"

Schon vor dem Spiel hatte Bundestrainer Joachim Löw dem Dortmunder attestiert, alle Anlagen für einen Weltklassespieler mitzubringen. Nach dem Spiel stellte er fest: "Gündogan wird in den nächsten Jahren ein sehr wichtiger Spieler für uns werden. Er hat bei der Nationalelf bislang sehr gute Leistungen gezeigt. Er hat sic bei uns unentbehrlich gemacht."

Gegen die Kasachen stellte Gündogan zumindest Nebenmann Khedira in den Schatten. Kluges Positionsspiel gepaart mit guten Pässen in die Spitze zeichneten das Spiel des BVB-Profis aus, ein glänzender Techniker ist er ohnehin. Gegen den Außenseiter offenbarte er zudem Torgefahr, was er vor dem Spiel in einem Interview mit dem DFB noch als eine seiner Schwächen bezeichnet hatte.

Foto-Show im Überblick
Foto-Show: Neuers schlimmer Patzer
4 von 9 Bildern

"Das Wichtigste sind drei Punkte"

Nach dem Spiel zeigte sich Gündogan pragmatisch. "Vielleicht haben wir in der zweiten Halbzeit zu wenig getan, dennoch waren die Chancen da. Aber ich glaube, das wichtigste heute sind die drei Punkte", sagte der Profi, der auch für Borussia Dortmund in dieser Saison Top-Leitungen in Serie abliefert.

Nicht ohne Grund waren zuletzt Gerüchte aufgekommen, der FC Barcelona sei an dem Deutsch-Türken interessiert und wolle ihn als Nachfolger von Weltstar Xavi aufbauen. Der Spanier hatte zuletzt immer häufiger mit Verletzungen zu kämpfen, Gündogans grandioses Pass- und Kombinationsspiel stünde den Katalanen sicher gut zu Gesicht.

Foto-Show:
Kasachstan - Deutschland in Bildern
4 von 10 Bildern

Gündogan gehört die Zukunft

Zunächst zählt aber die Gegenwart. Und auch wenn Gündogan Schweinsteiger und Khedira vorerst nicht verdrängen sollte, spielt die Zeit für ihn. Er steht noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung, bei der WM 2018 wird er gerade 26 Jahre alt sein. Wenn Gündogan beim BVB und in der Nationalmannschaft weiter so wie gegen Kasachstan auftritt, wird ihm die Zukunft im DFB-Team gehören.

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Nationalmannschaft: Gündogan macht Druck auf Schweinsteiger und Khedira" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Nationalmannschaft: Gündogan macht Druck auf Schweinsteiger und Khedira" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Lewis Holtby lebt seinen Traum

Der Profi kennt auch die Schattenseiten des Jobs.

mehr
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeigen

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 
Anzeige



Anzeige