Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Futsal-Champion |30.04.2017|19:35

Jahn Regensburg ist Deutscher Futsal-Meister

Regensburg jubelt: Der Jahn hat erstmals die Deutsche Futsal-Meisterschaft gewonnen. [Foto: 2017 Getty Images]

SSV Jahn Regensburg heißt der neue Deutsche Futsal-Meister. Die Oberpfälzer gewannen in der Stadthalle von Zwickau vor 800 Zuschauern das Finale gegen den VfL 05 Hohenstein-Ernstthal mit 7:4 (3:1). Für den Jahn ist es der erste Meistertitel seiner Futsal-Abteilung.

Den besseren Start in die Partie erwischte Regensburg. Mit schnellen Kombinationen tauchte der SSV immer wieder gefährlich vor dem Tor von Hohenstein-Ernstthal auf. Der erste Treffer ließ nicht lange auf sich warten. In der vierten Minute erzielte Luis Gustavo den Führungstreffer für den Jahn. Selbiger erhöhte acht Minuten später mit einem feinen Lupfer auf 2:0. Hohenstein-Ernstthal wirkte in den ersten Minuten nervös und hatte viele Ballverluste. Dennoch gelang den Sachsen durch Jurij Melnyk der Anschlusstreffer zum 1:2 (18.). Kurz vor der Halbzeit stellte Regensburgs Brasilianer Goncalves (19.) den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her.

Nach der Halbzeit kam Hohenstein-Ernstthal entschlossener aus der Kabine zurück und verkürzte durch Toni Grabowski (21.) schnell auf 2:3. In der Folge ließ der VfL nicht locker und kam schon eine Minute später sogar zum verdienten Ausgleich. Jevgen Smolovyk hatte den Ball eingeschoben. Die Bayern zeigten sich nur kurze Zeit geschockt und holten ihrerseits zum Doppelschlag in der 24. Spielminute aus: Da Silva Lima und Goncalves brachten Regensburg wieder in Führung.

Regensburg krönt herausragende Saison

Als dann wiederum Goncalves seinen dritten und vierten Treffer (35. und 39.) erzielte, war die erste Deutsche Futsal-Meisterschaft für Jahn Regensburg in trockenen Tüchern. Der Anschlusstreffer von Nationalspieler Christopher Wittig zum 4:7 in der letzten Spielminute kam zu spät.

Die Regensburger Futsaler waren während der Regionalliga-Saison ohne Punktverlust geblieben (18 Spiele, 18 Siege, 202:45 Tore). Auf dem Weg ins Finale besiegten sie im Viertelfinale Holzpfosten Schwerte 8:1 und setzten sich anschließend gegen Rekordmeister Hamburg Panthers in einem spektakulären Spiel 9:8 nach Sechsmeterschießen durch.

Nun krönt der Jahn seine herausragende Saison mit der Deutschen Meisterschaft, die in der neuen Spielzeit zur Teilnahme am internationalen UEFA Futsal Cup berechtigt. Die Übergabe der Meisterschale feierte das Team ausgelassen. Bayern Münchens brasilianischer Bundesligaprofi Douglas Costa ließ es sich nicht nehmen, seinem Freund und Fitnesscoach Lucas Kruel, Spielertrainer des SSV Jahn, vor Ort zum Titelgewinn zu gratulieren.

Anzeige