Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

|19.06.2017|18:00

Wolfsburg holt Dimata aus Oostende

Unterschreibt einen Fünfjahresvertrag beim VfL Wolfsburg: Nany Landry Dimata [Foto: 2017 Getty Images]

34 Spieltage hat die Bundesliga. Gearbeitet wird bei den Vereinen an allen 365 Tagen. Und zwar auf dem Trainingsplatz, in der medizinischen Abteilung oder bei Vertragsunterschriften. Mit den DFB.de -Splittern sind die Fans stets aktuell informiert.

VFL WOLFSBURG

"Nany ist ein junger, vielseitig einsetzbarer Angreifer, dessen Entwicklung wir schon seit geraumer Zeit sehr genau mitverfolgt haben", sagt VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe: "Er zeichnet sich unter anderem durch seine Schnelligkeit und auch einen unbändigen Willen aus."

Zuvor hatte der Meister von 2009 unter anderem Innenverteidiger John Anthony Brooks für rund 20 Millionen Euro vom Ligarivalen Hertha BSC sowie Olympiasieger William vom brasilianischen Klub Internacional Porto Alegre verpflichtet.

TSG 1899 HOFFENHEIM:  Hoffenheim hat U 19-Nationalspieler Robin Hack (18) und Stefan Posch (20) jeweils mit Verträgen bis 2020 ausgestattet. Posch ist Verteidiger, Hack Offensivspieler. Das Duo wird in der Vorbereitung in das Training des Erstligisten einsteigen.

"Mit diesen Schritten wird deutlich, dass wir den Weg, Talente aus unserer eigenen Akademie und der U 23 in den Profikader zu integrieren, konsequent weiterverfolgen und auch nach der erfolgreichsten Saison unserer Klubgeschichte nicht davon abweichen werden", sagt der Direktor Profisport, Alexander Rosen. 

Bereits in den vergangenen Jahren schafften zahlreiche Talente wie Philipp Ochs , Jeremy Toljan oder Nadiem Amiri den Sprung in das Bundesliga-Team der TSG sowie in die U-Mannschaften des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). 

BAYER 04 LEVERKUSEN:   Nico Schneck wird künftig als Co-Trainer von Chefcoach Heiko Herrlich bei Bayer 04 fungieren. Der 29-Jährige, der schon bei Zweitliga-Aufsteiger Jahn Regensburg Assistent von Herrlich gewesen war, hat beim Werksklub einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben. 

Dem Trainerstab erhalten bleibt Xaver Zembrod. Der 50-Jährige war bei der Werkself schon Assistent unter Tayfun Korkut und wird dies auch unter Herrlich sein. Der Vertrag von Zembrod läuft ebenfalls bis zum 30. Juni 2019.

Anzeige