Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

|19.06.2017|22:40

Spätes 2:2 gegen Schweden: Polen verhindert Aus bei Heim-EM

Per Kopf zum 2:1: Schwedens Une Jacob Larsson nickt wuchtig ein [Foto: This content is subject to copyright.]

Schweden und Polen stehen bei der U 21-EM mit dem Rücken zur Wand. Im zweiten Gruppenspiel trennten sich der Titelverteidiger und der Gastgeber 2:2 (2:1) , ein Punkt der beide Teams nur wenig weiterbringt. Weil England am frühen Abend die Slowakei 2:1 (0:1) besiegte, führen die Young Lions (4 Punkte) die Tabelle vor der Slowakei (3), Schweden (2) und den Polen (1) an.

Sowohl Schweden als auch Polen brauchen am letzten Spieltag Schützenhilfe, um den Gruppensieg perfekt zu machen. Sicher ist, dass beide einen Sieg brauchen, um auf den Gruppensieg hoffen zu können, der ein Weiterkommen garantiert. Schweden spielt am Donnerstag gegen die Slowakei, Polen trifft auf England.

Kownacki rettet Polen vor dem vorzeitigen Aus

Für Polen hätte es aber auch noch schlimmer kommen können: Im Spiel gegen Schweden gelang Dawid Kownacki erst in der Nachspielzeit per Elfmeter der Ausgleich (90.+1), bei einer Niederlage wäre der Gastgeber vorzeitig aus dem Turnier ausgeschieden. In Lubin war Polen zunächst klar dominant und durch Lukasz Moneta (6.) früh in Führung gegangen, Schweden drehte das Spiel aber noch vor der Pause zu seinen Gunsten. Carlos Strandberg (36.) und Jacob Une Larsson (41.) brachten die Skandinavier binnen sechs Minuten in Front.

In Halbzeit zwei stürmte Polen über weite Strecken mit viel Leidenschaft aber ohne Erfolg an, bis der Gastgeber in der Nachspielzeit für seine Anstrengungen doch noch mit dem Ausgleich belohnt wurde.

Anzeige