Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Macht mit! |08.11.2019|09:00

Amateur-Sportvereine verdienen mehr

Jetzt mitmachen und deinen Libelingssportverein unterstützen: REWE macht das möglich.[Foto: FUSSBALL.DE]

In Deutschland gibt es rund 92.000 Sportvereine. Aber allein im Profibereich sorgen Sponsoren für die nötige Ausstattung der Sportler. Den Freizeit- und Amateursportvereinen fehlt es oft am Nötigsten. Anzeigetafeln sind defekt, Matten durchgescheuert oder Trikotsätze hoffnungslos veraltet. Dabei verdient gerade der Breitensport aufgrund seiner gesellschaftlichen Bedeutung für die Gesundheit, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, die Integration und das soziale Miteinander viel mehr Unterstützung.

Mit der Aktion "Scheine für Vereine" möchte REWE gemeinsam mit den Kunden genau hier ansetzen und den Sportvereinen helfen, ihre Ausstattung kostenlos zu verbessern. Pro 15 Euro Einkaufswert gibt's deshalb jetzt in allen REWE-Märkten und im Onlineshop einen Vereinsschein, mit dem einem frei wählbaren Amateur-Sportverein Prämien ermöglicht werden können.

Die Bandbreite der Prämien ist dabei enorm. Die Vereine können entscheiden, ob sie eher Prämien für den sportlichen Alltag benötigen. Oder lieber in Ausstattung investieren wollen, die dem Miteinander, zum Beispiel bei Vereinsfeiern, zu Gute kommt. So gibt es beispielsweise Trikotsets oder Faszienrollen, aber auch Fernseher, Kühlschränke oder Lautsprecher.

Entscheidend ist der Teamgeist

Die gesammelten Vereinsscheine können entweder auf der Seite rewe.de/scheinefürvereine oder über die App REWE Scheine für Vereine , die im App- und Playstore zur Verfügung steht, dem Wunschverein zugeordnet werden. Entscheidend ist in jedem Fall der Teamgeist: Je mehr Unterstützer mitmachen, desto mehr gibt’s zu holen.

Ein Verein, der an dieser Aktion teilnehmen wird, ist der TSV Pähl in Oberbayern – der Verein, in dem ein Fußball-Weltstar schon als Sechsjähriger Dribbeln und Stürmen lernte: Thomas Müller, Stürmer des FC Bayern München, Weltmeister von 2014 und ehemaliger Nationalspieler. Bis heute ist er Mitglied des TSV Pähl.

Müller besuchte gerade erst wieder seinen Heimatverein: Dort lag er bäuchlings auf dem Rasen eines Fußballfeldes, stützte sich auf seine Arme ab, und Kinder in Fußballtrikots nahmen auf seinem Rücken Platz – der Fußballstar als Ersatzbank. Mit hochrotem Kopf bat Müller schließlich um Vereinsscheine, damit endlich eine neue Sitzbank angeschafft werden kann. Es ist eine Szene eines der sechs Fernsehspots, mit dem REWE die Aktion "Scheine für Vereine" bewerben wird.

"Jeder kann mitmachen"

"In Sportvereinen geht es nicht nur darum, dass Menschen Sport treiben – die Menschen kommen zusammen, tauschen sich aus, feiern gemeinsam. Es entsteht ein Miteinander. So war das auch in meiner Zeit beim TSV Pähl. Viele, vor allem kleine Sportvereine müssen genau rechnen und können sich oft nicht die Ausstattung leisten, die benötigt wird. Die Aktion von REWE bringt Hilfe genau dorthin, wo sie gebraucht wird, und jeder in Deutschland kann ohne viel Aufwand mitmachen. Das ist eine Aktion, die ich gerne unterstütze", sagt Thomas Müller.

Das Ziel der Kampagne ist nicht nur die Unterstützung der Amateur-Sportvereine, sondern auch die Förderung lokaler Gemeinschaften. "Sportvereine spielen eine wichtige Rolle für das soziale Miteinander und die Gesundheit von Jugendlichen wie Erwachsenen", erklärt Johannes Steegmann, Marketing-Chef bei REWE. "Wir schaffen eine Plattform, um lokalen Sportvereinen zu helfen."

Die Ausgabe der Vereinsscheine erfolgt bis zum 15. Dezember 2019, nur solange der Vorrat reicht, nur in teilnehmenden Märkten und im Onlineshop. Veranstalter ist die REWE Markt GmbH. Vollständige Teilnahmebedingungen unter rewe.de/scheinefürvereine.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter