Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

|16.05.2018|21:00

Aufstiegsspiele zur 3. Liga: Alle Paarungen stehen fest

[Foto: imago/foto2press]

Die zeitgenauen Ansetzungen für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga sind komplett. Die Partien zwischen dem Meister der Regionalliga West, dem KFC Uerdingen, und dem Südwest-Vertreter SV Waldhof Mannheim werden am Donnerstag, 24. Mai um 19 Uhr und am Sonntag, 27. Mai um 14 Uhr angepfiffen. Gleiches gilt für die Begegnungen des Nord-Meisters SC Weiche Flensburg 08 gegen den FC Energie Cottbus, den Titelträger der Nordost-Staffel.

Flensburg löste mit einem 1:1 im Nachholspiel bei TSV Havelse als letztes Team das Ticket für die Aufstiegsrelegation und wird sein Heimspiel gegen Cottbus am 24. Mai (im Livestream auf rbb.de) im Kieler Holstein-Stadion austragen. Im Rückspiel hat Energie Cottbus am 27. Mai (ab 14 Uhr, live im TV beim RBB) Heimrecht.

Der KFC Uerdingen weicht für sein Hinspiel gegen Waldhof Mannheim in die Schauinsland-Reisen-Arena nach Duisburg aus. Der Grund ist derselbe wie im Fall von Weiche Flensburg: Die eigentliche Heimstätte des KFC, das Grotenburg-Stadion, entspricht nicht den Anforderungen für die Aufstiegsspiele und den Zulassungsvoraussetzungen für die 3. Liga. Die erste Partie zwischen Uerdingen und Mannheim wird am 24. Mai (ab 19 Uhr, im Livestream auf swr.de und wdr.de ) gezeigt. Das Rückspiel am 27. Mai (ab 14 Uhr) übertragen SWR und WDR live im TV.

Beide Spiele zwischen Saarbrücken und 1860 im TV

Die Anstoßzeiten für die dritte Paarung in den Aufstiegsplayoffs, 1. FC Saarbrücken gegen TSV 1860 München, waren bereits in der vergangenen Woche festgelegt worden. Das Hinspiel im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen, in dem Saarbrücken Heimrecht genießt, wird am Donnerstag, 24. Mai, um 17.30 Uhr angepfiffen. Das Rückspiel in München im Stadion an der Grünwalder Straße ist für Sonntag, 27. Mai, um 14 Uhr angesetzt. SR und BR zeigen beide Begegnungen live im Fernsehen.

Die drei Gewinner der jeweiligen Aufstiegsrunde sind sportlich für die 3. Liga qualifiziert. Gespielt wird im Modus, der aus dem Europapokal bekannt ist. Bedeutet: Bei Torgleichheit nach Hin- und Rückspiel gibt die Zahl der auswärts geschossenen Treffer den Ausschlag. Herrscht auch hier Gleichstand, geht es in die Verlängerung und gegebenenfalls ins Elfmeterschießen.

Anzeige