Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Führungswechsel |24.10.2020|17:30

Bayreuth siegt - Aschaffenburg Erster

Schoss beide Tore gegen Nürnberg: Markus Ziereis (SpVgg Bayreuth)[Foto: Imago]

Der Traditionsverein  SpVgg Oberfranken Bayreuth  mischt weiter prominent im Rennen um die Meisterschaft in der  Regionalliga Bayern . Das Team von Trainer und Ex-Bundesligaprofi Timo Rost gewann am 24. Spieltag das Spitzenspiel gegen die U 21 des  1. FC Nürnberg   2:0 (2:0)  und zog nach Punkten mit dem bisherigen Tabellenführer gleich.

Zum Bayreuther Matchwinner avancierte der neue Mittelstürmer Markus Ziereis (7./23.), der beim zweiten Einsatz für die Oberfranken seit dem Wechsel vom Drittligisten TSV 1860 München seine ersten beiden Tore für den neuen Klub erzielte. Der 28-Jährige machte damit den dritten Dreier in Serie für die SpVgg perfekt. "Wir waren brutal effektiv", lobte Timo Rost.

Neuer Spitzenreiter ist der  SV Viktoria Aschaffenburg , der beim  TSV Rain/Lech   1:0 (1:0)  gewann und nach dem dritten Sieg hintereinander mit jetzt 47 Zählern einen Punkt Vorsprung vor Nürnberg und Bayreuth aufweist. Egson Gashi (15.) erzielte schon in der Anfangsphase den einzigen Treffer der Begegnung. Torhüter Ricardo Döbert hielt den Sieg des Meisterschaftsaspiranten mit einer starken Leistung fest.

Viktoria-Trainer und Ex-Profi Jochen Seitz meinte: "Wir mussten zittern bis zum Schluss. Es war ein Sieg des Willens."

SV Schalding-Heining: Kein Spieler ins Krankenhaus

Der vierte Titelaspirant, der  1. FC Schweinfurt 05 , war am Samstag nicht im Einsatz, weil das angesetzte Heimspiel gegen den  SV Schalding-Heining  kurzfristig abgesagt werden musste. Grund: Die Gäste aus Passau hatten auf ihrer Anreise kurz vor der Ankunft am Schweinfurter Willy-Sachs-Stadion einen Verkehrsunfall. Ein Lkw stieß mit dem Mannschaftsbus des SV Schalding-Heining zusammen, kollidierte mit dem Heck des Fahrzeugs. Dabei wurden mehrere Spieler leicht verletzt. Das Spiel wurde umgehend abgesagt. Nach der medizinischen Versorgung machten sich das komplette Team und die Betreuer des SV Schalding-Heining mit Ersatzbussen auf den Heimweg.

"Ich bin froh, dass nichts Schlimmeres passiert ist und niemand ins Krankenhaus musste", erklärte Josef Janker, Verbands-Spielleiter beim Bayerischen Fußball-Verband (BFV), in einer ersten Reaktion. "Das war aber natürlich für alle ein Schock und deshalb auch selbstverständlich, dass die Partie abgesagt wurde. Ich wünsche allen Betroffenen alles Gute und eine schnelle Genesung."

5:2! SV Heimstetten baut Polster aus

Drei wichtige Punkte für den Klassenverbleib sicherte sich der  SV Heimstetten , der sein Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten  TSV 1860 Rosenheim   5:2 (2:1)  gewann und damit seinen Vorsprung auf die Gefahrenzone auf fünf Punkte ausbaute. Zwar geriet der SVH durch einen Treffer von Achitpol Keereerom (16.) zunächst 0:1 in Rückstand. Heimstettens Kapitän Lukas Riglewski (28./65., Foulelfmeter) mit seinen Saisontreffern 15 und 16 sowie Mohamad Awata (32.) und Sebastiano Nappo (47./53.) wendeten jedoch das Blatt. Auch das zweite Rosenheimer Tor von Christoph Fenninger (51.) und die Rote Karte für Heimstettens Valentin Micheli wegen groben Foulspiels (70.) änderten nichts mehr am deutlichen Heimerfolg. Der TSV 1860 kassierte bereits seine fünfte Niederlage in Folge.

Der abstiegsbedrohte  FC Memmingen  erkämpfte ein  1:1 (0:0)  bei der U 23 der  SpVgg Greuther Fürth  und vergrößerte damit zumindest den Abstand zum einzigen direkten Abstiegsplatz (VfR Garching) auf sieben Punkte. Ex-Bundesligaprofi Timo Gebhart (65.), vom TSV 1860 München nach Memmingen zurückgekehrt, sorgte für die 1:0-Führung der Allgäuer. Fürths Routinier Daniel Adlung (87., Foulelfmeter) bewahrte die Franken vor einer drohenden Heimniederlage. Seit sechs Spieltagen wartet Fürth auf einen Dreier.

Last-Minute-Elfmeter lässt Aubstadt jubeln

Liganeuling  TSV Aubstadt  festigte mit dem  1:0 (0:0)-Heimsieg  gegen den  TSV Buchbach  den fünften Tabellenplatz. Erst in der Nachspielzeit erzielte Ingo Feser (90.+5) per Foulelfmeter den entscheidenden Treffer. Ab der 80. Minute mussten die Gäste aus Buchbach in Unterzahl spielen, weil Samed Bahar wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

Der  SV Wacker Burghausen  setzte seine Positiveserie (jetzt fünf Spiele ohne Niederlage) mit dem  5:1 (2:0)-Heimsieg  gegen den Tabellenletzten  VfR Garching  fort. Kevin Hingerl (25./61., Foulelfmeter), Felix Bachschmid (32.), Sammy Ammari (64.) und der eingewechselte Maximilian Drum (90.) ließen das Team von Trainer Leonhard Haas jubeln. Für den VfR Garching, der sein erstes Ligaspiel nach einer 14-tägigen Corona-Quarantäne besttritt, traf "Joker" Ryosuke Kikuchi (49.) zum zwischenzeitlichen 1:3.

Nach zehn Partien ohne Niederlage musste sich die U 23 des  FC Augsburg  beim  VfB Eichstätt   1:2 (1:2)  geschlagen geben. Lukas Gerlspeck (18.) gelang zwar das Führungstor für den FCA. Dann aber bewies VfB-Torjäger Fabian Eberle (28./33.) Nervenstärke. Er verwandelte innerhalb von nur fünf Minuten erst einen Hand- und anschließend auch noch einen Foulelfmeter. Mit jetzt 16 Saisontreffern führt Eberle gemeinsam mit Lukas Riglewski vom SV Heimstetten die Torjägerliste der Regionalliga Bayern an.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter