Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Stadtrivalen |03.08.2019|16:30

BFC Dynamo und Berliner AK gewinnen weiter

Erzielt den Siegtreffer gegen den FSV Union Fürstenwalde: Mateusz Lewandowski (l.).[Foto: imago images / Matthias Koch]

In der Regionalliga Nordost eilen die Stadtrivalen BFC Dynamo und Berliner AK weiter von Sieg zu Sieg. Als einzige Teams haben die beiden Klubs nach dem 3. Spieltag jeweils optimale neun Punkte auf dem Konto.

Der von Ersan Parlatan trainierte Vizemeister BAK setzte sich vor eigenem Publikum gegen den  VfB Germania Halberstadt  2:1 (1:1) durch. Im ersten Durchgang hatte Marcus Mlynikowski (23.) die Gastgeber in Führung gebracht. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch den Halberstädter Tino Schulze (33.) war es dann der frühere U 17-Europameister Abu Bakarr Kargbo (56., Handelfmeter), der zum Endstand traf. Damit thront Kargbo in der Torschützenliste mit vier Toren an der Spitze.

Für den VfB war es im dritten Saisonspiel die erste Niederlage. Mit vier Zählern rangiert Germania aber immer noch in der oberen Tabellenhälfte.

Punktgleich mit dem BAK lauert der BFC Dynamo auf dem zweiten Platz. Das Team des neuen Trainer Christian Benbennek behielt vor 1109 Zuschauern vor heimischer Kulisse gegen den  FSV Union Fürstenwalde  1:0 (1:0) die Oberhand. Den einzigen Treffer für die Hauptstädter steuerte Mateusz Lewandowski (34.) im ersten Durchgang bei. Für den 20-jährigen war es auch schon der dritte Treffer in der laufenden Spielzeit.

Für Union-Trainer Matthias Maucksch blieb das erhoffte Erfolgserlebnis bei seiner Rückkehr aus. Er hatte in der abgelaufenen Spielzeit noch den BFC Dynamo betreut.

Doppelpacks der Hertha-Joker Ngankam und Pronichev

Für ein Ausrufezeichen sorgte die  U 23 von Hertha BSC . Das Auswärtsspiel beim  VfB Auerbach  gewann die Mannschaft von Ex-Profi Andreas „Zecke“ Neuendorf deutlich 5:1 (1:1). Muhammed Kiprit (5.) markierte den Führungstreffer für die Berliner. Die Freude hielt aber nicht lange, weil Daniel Tarczal (13.) kurz darauf zum zwischenzeitlichen Ausgleich traf.

Nach dem Seitenwechsel legte Hertha aber einen Gang zu und schraubte das Ergebnis dank der beiden Doppelpacks der eingewechselten Jessic Ngankam (64./84.) und Maximilian Pronichev (67./73., Foulelfmeter) in die Höhe. Mit sechs Punkten auf dem Konto sind die Herthaner erster Verfolger der beiden Spitzenteams Berliner AK und BFC Dynamo. Schlusslicht VfB Auerbach wartet weiter auf den ersten Zähler.

Den ersten Punkt in dieser Saison gab es für den FSV Optik-Rathenow, die Mannschaft von Trainer-Urgestein Ingo Kahlisch (seit 1989 im Amt). Gegen die  VSG Altglienicke  reichte es am Ende zu einem 1:1 (0:0). Dabei hatte es kurzzeitig sogar danach ausgesehen, als könnten die Gastgeber die drei Punkte einfahren. Kurz nach dem Beginn der zweiten Halbzeit brachte Caner Özcin (49.) den FSV in Führung. Für die von Karsten Heine trainierte VSG glich aber Benjamin Förster (68.) zum Endstand aus. Während Rathenow noch auf den ersten Dreier wartet, rangiert Altglienicke mit vier Punkten in der oberen Tabellenhälfte.

Auch im dritten Spiel in Folge muss sich der Aufsteiger BSG Chemie Leipzig mit einem Unentschieden zufriedengeben. Gegen den  SV Babelsberg 03  gelang den Leipzigern vor 3329 Zuschauern ein 1:1 (1:1). Nur wenige Minuten nach dem Führungstreffer des SVB durch Pieter-Marvin Wolf (13.) sorgte Tomas Petracek (19.) für den direkten Ausgleich. Die ersten beiden Partien der Leipziger waren jeweils torlos geblieben.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter