Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Familienbande |04.09.2016|15:30

Cardoso: Papas Talent, Mamas Temperament

Pablo Esteban Cardoso als Spieler des TSV Sasel (Bild rechts); 1999 mit seinem Vater Rodolfo Esteban Cardoso (Bild links unten); und mit seiner Mutter Carina, Schwester Sofia und Vater Rodolfo Esteban in Hamburg. [Foto: Fotos Getty, imago, noveski.com; Collage FUSSBALL.DE]

Er klingt wie ein echtes Nordlicht – und fühlt sich doch als Argentinier. Pablo Esteban Cardoso hat die meiste Zeit seines Lebens im Norden Deutschlands verbracht und das hört man. Sein Vater kickte schließlich für Werder Bremen und den Hamburger SV in der Bundesliga. Und auch nach der Karriere ist der frühere argentinische Nationalspieler Rodolfo Esteban Cardoso in Hamburg geblieben. Schließlich arbeitet sein Sohn dort in der Fußballschule des HSV. Und kickt außerdem für die zweite Mannschaft des TSV Sasel in der Bezirksliga. Die neueste Folge unserer Serie Familienbande.

Eine erfolgreichere Karriere war dem 25-Jährigen, der gerade sein Abitur nachgeholt hat, nicht vergönnt. Was er sich selbst zuschreibt. „Ich würde meine Einstellung ändern“, sagt Cardoso junior, wenn er noch einmal zurückkönnte in die Jugend des HSV. Immerhin spielte er mit dem SV Halstenbek-Rellingen in der Oberliga und lief in den USA und in Argentinien auf. Und obwohl er den Traum von der Profikarriere aufgegeben hat, sagt Pablo Esteban Cardoso: „Fußball ist für mich alles.“ Beim jüngsten Sieg des TSV Sasel traf Cardoso zum zwischenzeitlichen Ausgleich gegen die Alsterbrüder. „Ich hasse es, zu verlieren“, sagt der Mittelfeldspieler. Dann kann er, nach eigenen Angaben ähnlich wie seine Mutter, äußerst temperamentvoll werden – mehr Argentinier als Nordlicht eben.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter