Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Überlebenskampf |04.08.2020|09:45

Corona: Blinder Fan sammelt für VfL Frohnlach

Waren vor Corona immer gut besucht: die Heimspiele des VfL Frohnlach.[Foto: Christian Tremel/Collage DFB.de]

Der Traditionsverein VfL Frohnlach kämpft um sein Überleben. Lange Jahre spielte der "Dorfverein" aus Oberfranken in Bayerns höchster Amateurklasse, Harald "Lumpi" Spörl (321 Bundesligaspiele) lernte hier das Fußballspielen und im Stadion "Am Wirtsteich" wurden auch schon Junioren-Länderspiele ausgetragen. Doch jetzt ist die Not groß. Hilfe erhofft man sich durch eine Crowdfunding-Aktion, mit der 10.000 Euro eingesammelt werden sollen.

"Uns hat die Krise völlig unvorbereitet getroffen", sagt Christian Tremel, Sportlicher Leiter beim Landesligaklub, der vergangenes Jahr seinen 100. Geburtstag feierte und fast drei Jahrzehnte lang in der Bayernliga gespielt hatte. "Zum einen verließen uns ausgelöst durch den Wirtschaftseinbruch zwei wichtige Finanzpartner, zum anderen kamen keine Spieleinnahmen mehr in die Kasse. Das war wie ein Faustschlag ins Gesicht." Im Herbst habe man noch wirtschaftlich gesund dagestanden.

"100 Jahre Vereinsgeschichte wirft man nicht weg"

Als Ende Mai schon über eine Auflösung des Vereins nachgedacht wurde, meldete sich Manuel Beck bei seinem alten Verein. Und schmiedete einen Plan für die Rettung. Der heute 33 Jahre alte Sportmanager kam mit zehn Prozent Sehkraft zur Welt, im Alter von zwölf Jahren verlor er auch noch die restliche Sehkraft. Doch der begeisterte Fußballfan wollte seinen Sport weiterhin verfolgen.

"Seit drei Wochen trainieren wir wieder. Aber unser letztes Heimspiel, mit dem wir Einnahmen erzielt haben, fand im November statt"

Bei den Heimspielen des VfL Frohnlach saß also sein Vater neben ihm auf der Tribüne und beschrieb ihm jeden Zweikampf und jeden Torschuss. Manuel Beck gestaltete bald die Facebook -Seite und leitete die Pressekonferenzen. Und auch wenn er aus beruflichen Gründen nach Köln gezogen ist, hängt sein Herz bis heute am VfL Frohnlach. "Ich würde meinem Klub sehr gerne helfen. 20 oder 30 Euro Spende von ein paar hundert Anhängern, das würde schon reichen. 100 Jahre Vereinsgeschichte wirft man doch nicht so einfach weg."

Frohnlach ist ein Ortsteil der Gemeinde Ebersdorf bei Coburg. Der ortsansässige Polstermöbelfabrikant Willi Schillig hatte in den siebziger Jahren das Präsidentenamt übernommen. Es folgten drei Aufstiege in Serie, der VfL stand in der damals höchsten Amateurspielklasse. Als Frohnlach zum Saisonstart 1980/1981 den 1. FC Nürnberg empfing, war das neue Stadion Am Wirtsteich mit 5000 Zuschauern restlos ausverkauft. Zwei Junioren-Länderspiele fanden hier statt. Noch in der Saison 2011/2012 qualifizierte man sich für die neugegründete Regionalliga Bayern.

Crowdfunding unter dem Motto "Mehr als 100 Jahre"

"Wir sind Realisten und wissen auch, dass die fetten Jahre erstmal vorbei sind", sagt Beck, "aber wenn wir es schaffen, die laufenden Kosten zu decken und die Saison fertigzuspielen, müssen wir wenigstens nicht in der untersten Spielklasse anfangen." Die Saison in Bayern soll am 1. September fortgesetzt werden, aber nur, wenn Zuschauer erlaubt sind. "Aufgrund der aktuell steigenden Infektionszahlen ist das ungewiss", sagt Tremel. "Seit drei Wochen trainieren wir wieder. Aber unser letztes Heimspiel, mit dem wir Einnahmen erzielt haben, fand im November statt."

In den kommenden knapp zwei Wochen will man über das unter dem Motto "Mehr als 100 Jahre" laufende Crowdfunding 10.000 Euro einsammeln. Gelingt dies nicht, werden alle eingegangenen Beträge an die Spender zurück überwiesen. Die Sammelaktion findet auf der Plattform www.fairplaid.org statt und läuft noch bis zum 17. August.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter