Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Favoritensieg |25.05.2019|16:35

Cottbus sichert sich DFB-Pokalplatz

Versöhnlicher Saisonabschluss: Drittligaabsteiger Energie Cottbus gewinnt den Brandenburgpokal.[Foto: imago images / Jan Huebner]

Zwei Tage nach dem Klassenverbleib in der Regionalliga Nordost (durch den Rückzug des FC Oberlausitz Neugersdorf) hatte der FSV Optik Rathenow am „Finaltag der Amateure“ keinen Grund zur Freude. Das Team von Trainer-Legende Ingo Kahlisch, der seit exakt 30 Jahren im Amt ist, unterlag dem Favoriten FC Energie Cottbus im Endspiel um den Verbandspokal von Brandenburg vor eigenem Publikum 0:1 (0:0) und musste den Traum vom dritten Pokaltitel nach 2013 und 2014 sowie einem perfekten Trainer-Jubiläum für Ingo Kahlisch begraben.

Der FC Energie kann sich dagegen eine Woche nach dem Abstieg aus der 3. Liga mit dem erneuten Einzug in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals trösten. Für die von Ex-Profi Claus-Dieter „Pele“ Wollitz trainierten Lausitzer erzielte Torjäger Streli Mama (53.), der in der nächsten Saison für den SC Paderborn 07 in der Bundesliga stürmen wird. Cottbus gewann zum dritten Mal hintereinander den „Pott“ und schloss mit dem insgesamt neunten Triumph zu Rekordpokalsieger SV Babelsberg 03 auf.

Routinier Rangelov zielt etwas zu hoch

Für die Gäste, die das Spiel von Beginn an bestimmten, hatte Jürgen Gjasula die erste gute Tormöglichkeit, scheiterte jedoch knapp Sturmroutinier Dimitar Rangelov zielte wenig später mit einem Drehschuss etwas zu hoch.

Der FSV Optik hielt jedoch gut dagegen. So verfehlte Rathenows Kapitän Jerome Leroy mit einem Flachschuss aus der Distanz den Kasten von Cottbus nur knapp. Bei einem Kopfball von Leon Hellwig reagierte Energie-Schlussmann Avdo Spahic stark.

Spahic bewahrt Energie vor Rückstand

Kurz nach der Pause hatte dann Süleyman Kapan die Riesenchance für den Außenseiter: Der 27 Jahre alte Offensivspieler tauchte völlig frei vor Spahic auf, der seine Mannschaft jedoch mit einer Fußabwehr vor dem drohenden Rückstand bewahrte.

Fast im Gegenzug fiel die Entscheidung: Eine Flanke von Lars Bender nahm Streli Mamba geschickt mit der Brust an - und ließ Optik-Torhüter Luis Zwick keine Abwehrmöglichkeit (53.).

Optik-Kapitän Leory: „Gut mitgehalten“

Die Hausherren steckten auch nach dem Rückstand nicht auf, konnten die Hintermannschaft des FC Energie aber nur noch selten ernsthaft in Verlegenheit bringen. Weil jedoch Rangelov und der eingewechselte Tim Kruse gute Möglichkeiten zum 2:0 vergaben, blieb es bis zum Schlusspfiff eng.

„Wir haben über 90 Minuten gut mitgehalten, aber leider unsere Chancen nicht genutzt“, meinte Jerome Leroy: „Wie wir das Gegentor kassiert haben, war extrem ärgerlich.“

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter