Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

|10.09.2019|11:20

Die besten Tor-Starter: Gnabry mit neun aus zehn in die Top 10

Huckepack bei Havertz: Gnabry lässt sich nach seinem 2:0 in Belfast gebührend feiern[Foto: PHILIPPREINHARD.COM/Collage DFB]

Schon sein Debüt setzte Maßstäbe: drei Treffer zum Einstand 2016 - wenn auch gegen San Marino. Damit stellte  Serge Gnabry  den DFB-Rekord ein, unter anderem von Fritz Walter gehalten. Beim jüngsten 2:0 in Nordirland kam der 24 Jahre alte Offensivallrounder im erst zehnten Einsatz zu seinem neunten Treffer, womit er sich in die Top Ten dieser Statistik schoss.

Zum Vergleich: Deutschlands Rekordtorjäger Miroslav Klose kam "nur" auf fünf Tore nach zehn Länderspielen. "Serge macht es wirklich klasse, er ist fußballerisch auf einem extrem hohen Niveau", so Bundestrainer Joachim Löw. "Und seine Quote bei uns ist überragend." In der Tat: Der Profi vom FC Bayern München trifft im DFB-Dress alle 86 Minuten.

"Aber er ist nicht nur deswegen toll", lobt Löw, "sondern weil er die Bälle vorne super fest macht und unsere anderen Spieler dort super einsetzt." Außerdem mache Gnabry "wirklich gute Laufwege" und sei als Zielspieler immer anspielbar: "Er bewegt sich gut und schlau, daher ist Serge für mich vorne im Moment gesetzt. Die letzten Spiele waren auf einem sehr guten Niveau."

Die meisten Tore nach zehn Länderspielen

Richard Hofmann (Dresdner SC) 11 (von 1927 bis 1930)

Karl Hohmann (VfL Benrath) 11 (1930 bis 1934)

Josef Gauchel (TuS Neuendorf) 11 (1936 bis 1939)

Klaus Fischer (Schalke 04) 11 (1977/1978)

Fritz Förderer (Karlsruher FV) 10 (1908 bis 1912)

Edmund Conen (FV Saarbrücken) 10 (1934/1935)

Gerd Müller (Bayern München) 10 (1966 bis 1969)

Helmut Schön (Dresdner SC) 9 (1937 bis 1939)

Hans Schäfer (1. FC Köln) 9 (1950 bis 1954)

Serge Gnabry (Werder Bremen/Bayern München) 9 (seit 2016)

Zwei Spieler der DFB-Historie kamen sogar in weniger als zehn Länderspielen auf mehr Tore als die hier Genannten: Gottfried Fuchs beendete seine Karriere nach nur sechs Einsätzen mit 13 Toren, davon zehn beim historischen 16:0 gegen Russland bei Olympia 1912 in Stockholm. Ernst Willimowski erreichte den gleichen Wert mit acht Einsätzen (1941/1942), ehe der Krieg auch seine Karriere beendete.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter