Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Familiensache |10.01.2021|12:30

Die Garcias: Drei Generationen Fußball-Liebe

"Fußball nimmt in unserem Leben einen wichtigen Teil ein": Maria (M.) mit ihren Töchtern Melissa (l.) und Elisa (r.) sowie Enkelin Nayeli.[Foto: privat]

Anzeige

Während ihrer Jugend ging Maria Garcia heimlich zum Sportplatz. Ihr Vater fand es nicht gut, dass die Tochter Fußball spielen wollte. Gegen Ende der 1970er-Jahre war die Sportart als Hobby für Mädchen noch nicht überall akzeptiert. Doch Maria Garcia setzte sich durch - und stürmte bald für die TSG Burg Gretesch in Osnabrück. Damit begründete sie eine spätere Familientradition.

Ihre Zwillingstöchter Elisa Garcia und Melissa Böhmer (geborene Garcia) spielen ebenfalls für Burg Gretesch - aktuell für die zweite Mannschaft in der Kreisliga. Enkelin Nayeli Garcia hat sich den E-Juniorinnen angeschlossen. Und Maria Garcia hat trotz ihrer nun 56 Jahre weiterhin Lust auf Fußball. Sie stürmt für die dritte Mannschaft der TSG in der 1. Kreisklasse.

Bei Prinz, Grings und Jones am Rand

"Fußball nimmt in unserem Leben schon einen wichtigen Teil ein", sagt Elisa Garcia. Als Kleinkind stand sie mit ihrer Zwillingsschwester am Rand und sah der Mutter zu. Mit Burg Gretesch spielte Maria Garcia ab 1991 in der damals zweitklassigen Regionalliga. "Meine Mutter hat die Torschützenliste in der Mannschaft meistens angeführt", erzählt Tochter Elisa. Die Angreiferin ging aber nicht nur auf dem Fußballplatz voran. Als Burg Gretesch eine eigene Frauenfußball-Abteilung gründete, ging Maria Garcia mit ihren Teamkolleginnen auf Sponsorensuche. Die Spielerinnen brauchten Geld, um Trikots zu kaufen und die weiten Auswärtsfahrten zu finanzieren.

"Wir hoffen, dass es bald wieder losgeht - ohne die Fußballspiele fehlt schon was im Leben"

1999 begannen dann auch Maria Garcias Töchter mit dem Vereinsfußball. Zunächst spielten sie für die SSC Dodesheide , bevor Elisa nach Burg Gretesch wechselte. Melissa folgte eine Saison später. Die beiden zeigten bald ihren Tordrang. Elisa Garcia schaffte es im Teenageralter bereits in die erste Mannschaft, ihre Schwester wollte aber nicht in der Regionalliga spielen.

Auch waren die Zwillinge ganz nah dran am großen Fußball: 2005 bestritt die deutsche Frauen-Nationalmannschaft ihr Freundschaftsspiel gegen Kanada in Osnabrück. Die Garcia-Schwestern waren damals als Ballmädchen im Einsatz. Sie erlebten die Nationalspielerinnen Birgit Prinz, Inka Grings und Steffi Jones aus nächster Nähe. "Das war für uns ein Riesenerlebnis", sagt Elisa.

Aber auch an viele eigene Spiele erinnert sie sich zurück. "Wir standen häufig gemeinsam auf dem Platz", erzählt die heute 30-Jährige. Sie bildete dann mit ihrer Mutter das Sturmduo, die eine Minute jüngere Schwester lieferte von der rechten Seite die Vorlagen. Es war aber nicht immer nur Familienidylle auf dem Platz zu spüren. "Wenn mir etwas nicht passt, reden wir auch untereinander Klartext", sagt Elisa und ergänzt lachend: "Wir sind schon alle sehr temperamentvoll."

"Wir müssen aufsteigen"

Außerdem bezeichnet sie ihre Familie als sehr ehrgeizig. Das wird deutlich, wenn sie über das aktuelle Saisonziel mit der zweiten Mannschaft spricht. Sie formuliert keinen Wunsch, sondern sagt: "Wir müssen aufsteigen." Es lief in dieser Saison auch gut. Aus sechs Spielen holte ihre Mannschaft 16 Punkte. Elisa erzielte dabei sechs Tore, ihre Schwester Melissa kommt bislang auf fünf Treffer. Am 28. Oktober bestritten sie ihr bislang letztes Pflichtspiel, dann folgte die Unterbrechung aufgrund der Covid-19-Pandemie. "Wir hoffen, dass es bald wieder losgeht", sagt Elisa. "Ohne die Fußballspiele fehlt schon etwas im Leben."

Auch ihre Tochter Nayeli möchte sich beweisen. Die Neunjährige ist aber nicht in der Offensive zu finden. Sie steht im Tor. "Das ist nicht ungewöhnlich", erklärt Elisa. "Ich bin in unserer Mannschaft auch die Ersatztorhüterin."

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter