Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Ehrenamtspreis |04.02.2019|09:30

Egler: Gewaltige Wertschätzung dank Ehrenamt

Ein Musterbeispiel für Integration: der FC Rosengarten International.[Foto: Verein]

Gewaltig ist auch der Einsatz von knapp zwei Millionen ehrenamtlich und freiwillig Engagierten im deutschen Fußball. Einer von ihnen ist Karsten Egler. Sein Einsatz wurde stellvertretend für das Engagement vieler im Rahmen des DFB-Ehrenamtspreises honoriert. Zusätzlich ist er seither als einer der hundert engagiertesten Ehrenamtlichen Mitglied des „Club 100“ des DFB. Was er Herausragendes leistet, welche integrative Rolle er im Fußball sieht und was die Auszeichnung für ihn persönlich bedeutet, das hat FUSSBALL.DE im Interview erfahren.

Ehrenamt kennt keine Grenzen, das beweist Karsten Egler aus Niedersachsen auf ganz besondere Art. Angefangen als interessierter Papa, der seine Kinder zum Fußballtraining begleitet, kommt bei Egler schnell der Ball ins Rollen – vom Betreuer für die Kinder und Jugendlichen über den Jugendwart bis hin zum Mitgründer des Fußballvereins FC Rosengarten ist er mittlerweile bereits seit knapp 20 Jahren ehrenamtlich aktiv. Der Auf- und Ausbau von Fußballabteilungen in Rosengarten ist unter anderem maßgeblich auf sein Wirken zurückzuführen. Seit 2015 widmet sich der Vorsitzende des Vereins nun einem ganz besonderen Projekt: der Integration von Flüchtlingen über die eine Sprache, die eben alle gemein haben: Fußball.

Während auf einer örtlichen Versammlung die Unterbringung der Flüchtlinge diskutiert wird, ist für Karsten Egler eines gleich klar: Der FC Rosengarten kann helfen. Gesagt. Getan. Ein paar Tage nachdem die ersten Flüchtlinge in der Gemeinde angekommen waren, besucht Egler das örtlich eingerichtete Flüchtlingsheim – natürlich mit dabei: der Ball unterm Arm. Schnell schürt sich Interesse, eine gemischte Gruppe zieht mit ihm in normalen Klamotten und barfuß Richtung Sportplatz. Die Flüchtlinge machen sich untereinander bekannt – der Ball kommt schnell ins Rollen.

Futsal und Freundschaft

"Der Fußball bietet große Chancen, Menschen zusammenzubringen und zu integrieren"

„Das Schöne am Fußball ist, dass alle die Regeln kennen“, schildert Karsten Egler. Ab diesem Zeitpunkt wird der Fußball zum gemeinsamen Nenner der aus aller Welt stammenden Flüchtlinge. Egler organisiert ihnen Sportkleidung, Ausstattung sowie gemeinsame Trainingszeiten und ruft die Futsal-Mannschaft FC Rosengarten International ins Leben. „Mir ist es wichtig, dass sich die Flüchtlinge untereinander respektieren. Damit sie aber nicht nur unter sich bleiben, sind sie zusätzlich in unterschiedliche Herrenmannschaften aufgeteilt, in denen sie mehrmals wöchentlich trainieren. Auf diesem Weg haben sich schon einige Freundschaften entwickelt“, berichtet Egler.

Auch abseits des Platzes bietet Egler, Geschäftsführer eines Autohauses, den Flüchtlingen Perspektiven: „Ein Spieler absolviert eine Ausbildung bei uns, auch Festanstellungen und Praktikumsplätze haben wir bereits vergeben“, berichtet der Niedersachse. Im Gespräch mit FUSSBALL.DE wird seine Haltung zu seinem Lieblingssport ganz deutlich: Fußball verbindet. „Der Fußball bietet große Chancen, Menschen zusammenzubringen und zu integrieren. Vor allem diejenigen, die sonst vielleicht gar keine Chance hätten“, betont Egler. Trotzdem erfährt der engagierte Ehrenamtliche auch Anfeindung: „Manchmal werde ich für meine Arbeit mit Flüchtlingen stark kritisiert. Die gute Sache stelle ich aber darüber. Ich erfahre sehr viel Dankbarkeit – dieses Gefühl der Dankbarkeit überwiegt und bestärkt mich darin weiterzumachen."

DFB-Ehrenamtspreis: "Gewaltige Wertschätzung"

Eglers Engagement bleibt nicht unentdeckt. Der Staffelleiter der VGH Futsal Liga Harburg, Dirk Possiwan, bewirbt ihn für den DFB-Ehrenamtspreis – mit Erfolg: Karsten Egler erhält 2017 den Niedersächsischen Ehrenamtspreis und wird zusätzlich als einer der einhundert engagiertesten Ehrenamtlichen in den „Club 100“ des DFB aufgenommen. „Dass das, was ich tue, so eine Wertschätzung erhält – damit hätte ich nie gerechnet. Es ist gewaltig!“, beschreibt Egler. Sein Dankeschön-Wochenende, organisiert und durchgeführt durch den niedersächsischen Landesverband, hält er in besonderer Erinnerung: „Das Wochenende in Barsinghausen war klasse – eine tolle Erfahrung, aus der ich viel mitnehme.“

Auf dem Programm standen unter anderem Ehrungen, ein Bundesligaspiel-Besuch in Hannover, ein Ausflug in ein Bergwerk sowie Abendveranstaltungen mit Workshops und sportpolitischen Diskussionen. Als „Club 100“-Mitglied geht es dieses Jahr zusätzlich zum Nations League-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich in die Allianz-Arena: „Auf München freue ich mich schon sehr. Dass man so viel Dank erfährt, ist ein tolles Gefühl. Es spornt mich an, genau da weiterzumachen“, schildert der aktuelle DFB-Ehrenamtspreisträger.

Das Thema "Ehrenamt" wird auch beim 3. Amateurfußball-Kongress des DFB eine wichtige Rolle spielen, der vom 22. bis 24. Februar 2019 in Kassel stattfindet. FUSSBALL.DE interessiert sich jedoch schon vor dem Kongress für Eure Meinung! Welche Herausforderungen beschäftigen Euch rund um das Thema "Ehrenamt"? Welche Lösungen haben bei Euch bereits gut funktioniert, um neue Ehrenamtler zu gewinnen? Eure Anregungen könnt Ihr gern direkt unter diesen Text in die Kommentare schreiben.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter