Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Schiedsrichter|22.02.2019|09:40

Einfach „Danke Schiri“

[Foto: ]

Einfach „Danke Schiri“ - DFB und FVM ehren Schiedsrichter

Über 1,5 Millionen Fußballspiele finden Jahr für Jahr in ganz Deutschland statt. 75.000 Schiedsrichter sind dafür Woche für Woche im Einsatz. Für diese Leistung verdienen sie Respekt und vor allem Dank. Und genau das ist das Ziel der Aktion „Danke Schiri!“, die der Deutsche Fußball-Bund und seine Landesverbände in Kooperation mit DEKRA bundesweit durchführen.

Im Februar ehrte der Fußball-Verband Mittelrhein aus jedem seiner neun Kreise drei Unparteiische in den Kategorien Schiedsrichterinnen, Schiedsrichter U50 und Schiedsrichter Ü50. Zudem zeichnete der FVM pro Kategorie einen Landessieger aus: Sandra Czekalla (Kreis Sieg), Salvatore Conigliello (Kreis Bonn; U50) und Werner Höller (Kreis Köln, Ü50) dürfen sich auf eine Ehrung des DFB und eine Einladung Anfang Mai zum Bundesligaspiel von Eintracht Frankfurt gegen den FSV Mainz 05 mit einem spannenden Rahmenprogramm freuen.

Im Festsaal der DEKRA-Niederlassung in Köln ehrten FVM-Vizepräsident Hans-Christian Olpen und der Vorsitzende des Verbandsschiedsrichterausschusses, Peter Oprei, gemeinsam mit dem Mitglied der DFB-Schiedsrichterkommission Amateure Andreas Thiemann, sowie DEKRA-Niederlassungsleiter Klaus Timpe die anwesenden Unparteiischen aus den Kreisen stellvertretend für alle Schiedsrichter.

Peter Oprei hob die Bedeutung der Veranstaltung hervor: „Wir ehren euch heute stellvertretend für alle Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter im FVM. Bitte nehmt diesen Dank mit in eure Kreise und gebt ihn an eure Kolleginnen und Kollegen weiter.“ Auch der Dekra-Niederlassungsleiter Klaus Timpe begrüßte alle Anwesenden und betonte: „Wir sind sehr gern Gastgeber für diese Veranstaltung und freuen uns, über die inzwischen langjährige Kooperation.“. FVM-Vizepräsident Hans-Christian Olpen betonte die Bedeutung der Akion Danke Schiri: „Macht ein Schiedsrichter einmal einen Fehler, bleibt dies bei allen Beteiligten stets in Erinnerungen. Spielern sieht man einen schlechten Tag eher nach. Umso wichtiger ist es, in diesem Rahmen den Schiedsrichtern für ihre Leistung und ihren Einsatz zu danken. Das wird und sollte jeder sachlich denkende Akteur im Fußball tun.“.

Die stellvertretende Ehrung der Unparteiischen für alle Kolleginnen und Kollegen, die jede Woche auf den Sportplätzen der Kreise im Einsatz sind, ist ein wichtiger Beitrag für die Gewinnung und Erhaltung von Schiedsrichtern. Jeder am Fußball beteiligter Akteur kann hier einen Beitrag leisten – Vereine, Spieler, Schiedsrichter und Zuschauer gleichermaßen. Mit einem gegenseitig respektvollen und sportlichen Umgang miteinander wird die Grundlage für eine langanhaltende Begeisterung für das gemeinsame Hobby Fußball geschaffen.

Auch bei der Werbung neuer Schiedsrichter können insbesondere Vereine tätig werden. Mit der Kampagne „Mach mit! Werde Schiri!“ hat der Fußball-Verband Mittelrhein eine Werbekampagne erstellt, die Vereine ohne viel Aufwand unterstützen können. Der Verband stellt Plakate und Flyer sowie ein Werbevideo für die Vereinshomepage zur Verfügung. Mit einfachen Handlungen kann jeder Verein ebenfalls zum Erhalt der Schiedsrichter beitragen. Die Einladung zur Weihnachtsfeier des Vereins, die Einbindung des Schiedsrichters in das Vereinsleben oder der Austausch mit seinen Unparteiischen – einfach einmal „Danke Schiri“ sagen.

Folgende Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter wurden geehrt:

Schiedsrichterinnen: Sandra Czekalla (Kreis Sieg), Lisa Reinecke (Kreis Euskirchen)

Ü50-Schiedsrichter: Werner Höller (Kreis Köln), Manfred Harder (Kreis Bonn), Siegfried Reuß (Kreis Sieg), Jens Matthes (Kreis Berg), Uwe Stark (Kreis Euskirchen), Albert Tondorf (Kreis Rhein-Erft), Nikolaus Andre (Kreis Aachen), Hans-Willi Ronig (Kreis Düren), Günter Lüderitz (Kreis Heinsberg)

U50-Schiedsrichter: Mario Heller (Kreis Köln), Salvatore Conigliello (Kreis Bonn), Alexander Laas (Kreis Sieg), Holger Körner (Kreis Berg), Marco Weber (Kreis Euskirchen), Andre Scheuer (Kreis Rhein-Erft), Thorsten Schuhmann (Kreis Aachen), Markus Zimmermann (Kreis Düren), Dennis Schmitz (Kreis Heinsberg)

Zur Ehrung „Danke Schiri“

Ausgezeichnet werden Schiedsrichter, die im Amateurbereich bis einschließlich Regionalliga oder 2. Frauen-Bundesliga pfeifen. Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2011 wurden die Ehrungen in diesem Jahr bereits zum fünften Mal durchgeführt.

Ausschlaggebend für die Ehrung sind Kriterien wie Engagement in der Gruppe, Unterstützung für junge Schiedsrichter, Einsatz in der Schiedsrichterwerbung oder soziales Engagement.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter