Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Treffsicher |02.11.2019|17:30

Engelmann führt Rödinghausen zum Sieg

Doppelpack gegen Lippstadt: Simon Engelmann (3.v.l.)[Foto: imago images/Noah Wedel]

Der SV Rödinghausen bleibt Tabellenführer SC Verl in der Regionalliga West auf der Spur. Die Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen setzte sich am 16. Spieltag 4:0 (3:0) beim SV Lippstadt 08 durch und fuhr den achten Sieg aus den vergangenen elf Partien ein.

Der Rückstand auf den ostwestfälischen Konkurrenten aus Verl beträgt - bei einem mehr absolvierten Spiel - zwei Punkte. Die ebenfalls für Samstag geplante Begegnung des Sportclubs gegen die U 23 von Borussia Dortmund war wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt worden, nachdem die Stadt Verl das Stadion gesperrt hatte.

Rödinghausens Torjäger Simon Engelmann (8./32.) erzielte in Lippstadt bereits seine Saisontore 15 und 16, führt damit souverän die Torschützenliste an. Der Lippstädter Marius Kröner (21., Eigentor) sowie Felix Backszat (87.) sorgten für die weiteren Treffer der Gäste. Beim SV Lippstadt 08 sah Torhüter Christopher Balkenhoff bereits während der ersten Halbzeit wegen einer Notbremse die Rote Karte (38.).

RWE erstmals wieder zu Hause erfolgreich

"Zieht sich wie ein roter Faden durch unsere Saison, dass wir uns unnötige Fehler leisten"

Nach zwei Heimniederlagen in Folge ist Rot-Weiss Essen erstmals seit dem 20. September (4:1 gegen den Bonner SC ) auch vor heimischem Publikum wieder die volle Punktausbeute gelungen. Der ehemalige Bundesligist setzte sich vor 8285 Zuschauern an der Hafenstraße trotz eines zwischenzeitlichen Rückstands gegen die Sportfreunde Lotte noch 4:1 (1:1) durch. Der Tabellendritte verkürzte den Rückstand zur Spitze auf fünf Zähler.

Der Führungstreffer der Gäste ging auf das Konto von Kevin Freiberger (10.), der noch während der Vorbereitung auf die laufende Saison für RWE am Ball war. Ein Eigentor von Matthias Rahn (44.) sowie Treffer von Marcel Platzek (48.) und der beiden eingewechselten Joshua Endres (90.) und Hamdi Dahmani (90.+3) drehten für Rot-Weiss Essen die Partie. Bei den Sportfreunden sah der ehemalige Essener und Kapitän Alexander Langlitz wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (80.).

"Mit viel Wucht das Spiel noch gedreht"

"Es zieht sich wie ein roter Faden durch unsere Saison, dass wir uns unnötige Fehler leisten, die zu Gegentoren führen", erklärte Rot-Weiss Essens Sportdirektor Jörn Nowak. "Mit viel Wucht und einem starken Siegeswillen haben wir aber noch das Spiel gedreht. Ein Kompliment an die Mannschaft."

Die zweite Mannschaft des FC Schalke 04 befindet sich weiter auf dem Vormarsch. Nach dem 4:0 (1:0) gegen Mitaufsteiger VfB Homberg belegt das Team von S04-Trainer Torsten Fröhling den siebten Tabellenplatz. Die Treffer zum sechsten Sieg aus den zurückliegenden neun Spielen steuerten Fatih Candan (31./58.), Timo Becker (73.) und der eingewechselte Philip Fontein (79.) bei. Homberg ging bereits zum neunten Mal in dieser Saison leer aus.

Gladbacher U 23 bestätigt Heimstärke

Die U 23 von Borussia Mönchengladbach hat ihre positive Heimbilanz weiter ausgebaut. Dem Nachwuchs des Bundesligisten gelang mit dem 3:2 (1:0) gegen den Liganeuling TuS Haltern der sechste Heimsieg aus neun Partien vor eigenem Publikum.

Jacob Italiano (30.), Justin Steinkötter (68.) und Aaron Herzog (75.) schossen zunächst eine deutliche Führung heraus. Haltern kam durch die eingewechselten Ilias Anan (83.) und Stefan Oerterer (90.) noch einmal näher heran. Zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr. In der Nachspielzeit sah Gäste-Abwehrspieler Noah Korczowski in der Nachspielzeit wegen groben Foulspiels die Rote Karte (90.+1).

Bergisch Gladbach verhindert achte Niederlage in Folge

Schlusslicht SV Bergisch Gladbach 09 und der Wuppertaler SV haben den erhofften Befreiungsschlag im Rennen um den Klassenverbleib verpasst. Im direkten Duell gab es beim 1:1 (1:0) keinen Sieger. Nach dem Führungstreffer von Metin Kizil (27.) schien es so, als könnte Aufsteiger Bergisch Gladbach den zweiten Saisonsieg einfahren. Den Wuppertalern gelang aber durch "Joker" Beyhan Ametov (71.) noch der Ausgleich.

Bergisch Gladbach konnte zumindest die achte Niederlage hintereinander verhindern. Der WSV wendete die fünfte Partie in Folge ohne etwas Zählbares ab, wartet inzwischen aber schon seit elf Ligaspielen auf den vierten Saisonsieg

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter