Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

FAIR-IST-MEHR|08.06.2018|09:00

Fair ist mehr-Monatssieger April 2018 Gehm

Gewinner der Aktion Ehrenamt und der Fair ist mehr Monatssieger April 2018 Steffen Gehm (2. von rechts) aus dem Kreis Kaiserslautern-Donnersberg mit Herbert Kuby (1. von rechts), Mitglied der Kommission Gesellschaftliche Verantwortung, bei der Übergabe der Präsente des SWFV.[Foto: Südwestdeutscher FV]

Am diesjährigen „Tag der Vielfalt“ im Kreis Kaiserslautern-Donnersberg überreichte Herbert Kuby, Beauftragter der Kommission Gesellschaftliche Verantwortung im Kreis Kaiserslautern-Donnersberg, dem Monatssieger April der Aktion Fair ist mehr, Steffen Gehm (Trainer 2. Herrenmannschaft TSG Kaiserslautern), die Glückwünsche des SWFV.

Als Anerkennung für sein faires Verhalten erhielt der Monatssieger April Steffen Gehm einen Rucksack des SWFV, eine Urkunde, ein Gym-Bag sowie einen Gutschein für den DFB Fanshop.

Steffen Gehm erhielt diese Anerkennung für sein außergewöhnlich faires Verhalten als Trainer im Rahmen des Meisterschaftsspiels der TSG Kaiserslautern II gegen die TSG Trippstadt . Nachdem ein Spieler aus Trippstadt in einem Kopfballduell unabsichtlich vom Gegenspieler im Gesicht getroffen wurde, erzielte die Mannschaft von TSG Kaiserslautern den Anschlusstreffer. Erst als der Ball im Tor war, bemerkte man den Spieler, welcher noch blutend am Boden lag. Nach der Behandlung des Spielers und einer kurzen Diskussion wurde das Tor gegeben, da der Schiedsrichter das Spiel nicht unterbrochen hatte. Steffen Gehm rief vor dem Anstoß seinen Kapitän zu sich. Dieser lief nachdem Gespräch zu seinen Mitspielern und erklärte Ihnen das sie die Mannschaft aus Trippstadt durchlaufen lassen, um den alten Zwei-Tore-Vorsprung wiederherstellen zu können. Steffen Gehm sah in dem Kopfballduell ein klares Foul seines Spielers, sodass es eigentlich nicht zu diesem Anschlusstreffer kommen dürfte. Mit seiner fairen Aktion stieß er auf hohen Respekt bei der Trippstädter Mannschaft.

Haben auch Sie eine beispielhaft faire Aktion gesehen? Dann melden Sie diese ganz einfach anhand des Fair ist mehr-Formulars bei uns. Alle weiteren Informationen dazu finden Sie im Formular oder auf der SWFV-Homepage.

Anzeige